Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände

  • Kartonierter Einband
  • 544 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(8) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(3)
(2)
(1)
(0)
powered by 
Die Aphorismen von Karl Kraus, in kleinen Gruppen zunächst in der "Fackel" veröffentlicht, dann von ihm selber in drei B... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Sie sparen CHF 4.00
Derzeit vergriffen, Neuauflage/Nachdruck erfolgt im Januar
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Aphorismen von Karl Kraus, in kleinen Gruppen zunächst in der "Fackel" veröffentlicht, dann von ihm selber in drei Büchern zusammengefasst, bilden die Quintessenz seines Denkens über Natur und Gesellschaft, Eros und Kunst, Sprache und Literatur und vermitteln zugleich einen deutlichen Eindruck von seiner aufs äußerste konzentrierten Kunst der Prosa. In der Geschichte der Gattung nehmen seine Aphorismen kraft der Originalität und Aggresivität ihrer Gedanken und der gespannten Energie ihrer sprachlichen Gestaltung eine eigene Stelle ein.

Die Aphorismen von Karl Kraus, in kleinen Gruppen zunächst in der Fackel veröffentlicht, dann von ihm selber in drei Büchern zusammengefaßt, bilden die Quintessenz seines Denkens über Natur und Gesellschaft, Eros und Kunst, Sprache und Literatur und vermitteln zugleich einen deutlichen Eindruck von seiner aufs äußerste konzentrierten Kunst der Prosa.



Autorentext
Karl Kraus wurde am 28. April 1874 im nordböhmischen Gitschin / Österreich-Ungarn (heute: Jicín / Tschechien) als Sohn eines jüdischen Papierfabrikanten geboren. In Wien studierte er seit 1877 Jura, Philosophie und Germanistik, schloß das Studium jedoch nicht ab. Schon während der Studienzeit veröffentlichte er literaturkritische Beiträge u.a. in der Zeitschrift Die Gesellschaft. Daneben betätigte er sich als Dramatiker, Lyriker und Vortragskünstler und hatte Kontakt zu Mitgliedern der Gruppe "Jung-Wien", u.a. Arthur Schnitzler und Hugo von Hofmannsthal, von denen er sich aber 1897 in der Satire Die demolierte Literatur distanzierte. 1899 gründete er die Zeitschrift Die Fackel. Sie war zeitlebens die wichtigste Veröffentlichungsplattform für seine kulturkritischen Beiträge. Er starb am 12. Juni 1936 in Wien.

Klappentext

Die Aphorismen von Karl Kraus, in kleinen Gruppen zunächst in der Fackel veröffentlicht, dann von ihm selber in drei Büchern zusammengefaßt, bilden die Quintessenz seines Denkens über Natur und Gesellschaft, Eros und Kunst, Sprache und Literatur und vermitteln zugleich einen deutlichen Eindruck von seiner aufs äußerste konzentrierten Kunst der Prosa.

Produktinformationen

Titel: Schriften in den suhrkamp taschenbüchern. Erste Abteilung. Zwölf Bände
Untertitel: Band 8: Aphorismen. Sprüche und Widersprüche. Pro domo et mundo. Nachts
Autor:
Editor:
EAN: 9783518378182
ISBN: 978-3-518-37818-2
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Suhrkamp
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 544
Gewicht: 271g
Größe: H176mm x B109mm x T17mm
Jahr: 1986
Untertitel: Deutsch
Auflage: 9. A.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "suhrkamp taschenbuch"