Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Konstitutive Negativität

  • Kartonierter Einband
  • 267 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das politische Potenzial der negativen Dialektik Adornos wurde bisher erstaunlich selten ausgelotet. Sangwon Han entwirft eine Pol... Weiterlesen
20%
46.50 CHF 37.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das politische Potenzial der negativen Dialektik Adornos wurde bisher erstaunlich selten ausgelotet. Sangwon Han entwirft eine Politik der Negativität, indem er nachweist, dass der Negativitätsbegriff bei Adorno tatsächlich ein Modell für die Politik aufzeigen kann. Adornos negative Dialektik, welche die Tradition des dialektischen Negativitätsdenkens von Hegel und Marx auf kreative Weise weiterführt, lässt sich dabei als theoretischer Rahmen verstehen, mit dem die Politik als Negation begründet und zur verselbstständigten sozialen Macht erweitert ausgedeutet werden kann. Das setzt aber voraus, den Begriff der Negativität Adornos als konstitutive Negativität zu beleuchten.

Autorentext
Sangwon Han (Dr. phil.), geb. 1982, studierte Philosophie an der University of Seoul und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen Universitäten in Seoul.

Zusammenfassung
"Sehr belesene und breit argumentierende Ausarbeitung. Ein ambitionierter Versuch, Adornos Philosophie zu politisieren." Mathias Rudolph, Widerspruch, 6/1 (2018)

Produktinformationen

Titel: Konstitutive Negativität
Untertitel: Zur Rekonstruktion des Politischen in der negativen Dialektik Adornos
Autor:
EAN: 9783837636796
ISBN: 978-3-8376-3679-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Transcript Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 267
Gewicht: 430g
Größe: H226mm x B146mm x T22mm
Veröffentlichung: 06.10.2016
Jahr: 2016
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Edition Moderne Postmoderne"