Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Martyrium

  • Fester Einband
  • 216 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Studie beschreibt Aushandlungsprozesse christlicher Identität im proto-orthodoxen Martyriumsdiskurs. Sie zeigt, wie Fragen von... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Studie beschreibt Aushandlungsprozesse christlicher Identität im proto-orthodoxen Martyriumsdiskurs. Sie zeigt, wie Fragen von Autorität, die Vorstellung von Märtyrern als Opfern, die Affirmation der Bezeichnung Christiani oder der blutig bezeugte Wahrheitsanspruch gegenüber innerchristlichen Gegnern im Martyriumsdiskurs verhandelt wurden.

Ausgehend von der Annahme einer stark ausdifferenzierten Jesus-Bewegung bietet diese Studie eine dekonstruktive Lektüre von Texten aus dem zweiten Jahrhundert, in denen Hinrichtungen von Jesus-Anhängern als Martyrium überhöht werden. Sie konzentriert sich dabei auf die Aushandlungsprozesse christlicher Identität: in der Zuschreibung von Märtyrerautorität oder im Ausloten der Grenzen für eine Vorstellung von Märtyrern als Opfern - heilswirksames Selbstopfer versus Opfer der barbarischen Gegner. Der durch die Gewalterfahrung und in Auseinandersetzung mit innerchristlichen Widersachern gefärbte Gegnerdiskurs und die Affirmation der Bezeichnung Christiani bezeugen die (Selbst-)Konzeptualisierung der Autoren, ersten Leser und Hörer dieser Texte innerhalb des proto-orthodoxen Christentums.

Autorentext

Nicole Hartmann; Studium der Alten Geschichte und Religionswissenschaft in Köln, Bologna und Berlin; Promotion als Religionswissenschaftlerin an der Universität Erfurt.



Inhalt

Inhalt: Martyriumsdiskurs im 2. Jahrhundert - Aushandlungsprozesse christlicher Identität in ausdifferenzierter Jesus-Bewegung - Positive Umdeutung biographisch kontingenter Gewalterfahrungen - Affirmation einer kurzlebigen Märtyrerautorität - Überhöhung der Märtyrer durch Opferrhetorik - Polemische Unterstellung von Menschenopfern.

Produktinformationen

Titel: Martyrium
Untertitel: Variationen und Potenziale eines Diskurses im Zweiten Jahrhundert
Autor:
EAN: 9783631621806
ISBN: 978-3-631-62180-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 216
Gewicht: 461g
Größe: H239mm x B159mm x T21mm
Jahr: 2013
Auflage: Neuausg.