1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Realität" in den Geisteswissenschaften

  • Kartonierter Einband
  • 216 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Resümee:"Wirklichkeiten entstehen ausschließlich im Kopf und existieren auch nur hier-in ihrer ganzen, großartigen Dimens... Weiterlesen
20%
86.25 CHF 69.00
Sie sparen CHF 17.25
Print on Demand - Exemplar wird für Sie gedruckt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Resümee:
"Wirklichkeiten entstehen ausschließlich im Kopf und existieren auch nur hier-in ihrer ganzen, großartigen Dimension"
Diese Erkenntnis führte aus wissenschaftstheoretischer Sicht zu einem der komplexesten Probleme moderner Forschung: Denn, wer aus an und für sich wertneutralen physikalisch-chemischen Reizen Realitäten und Wirklichkeiten entwirft, darüber Wahrheiten generiert, Verhaltensweisen definiert oder gar Recht sprichgt, muss den Vorwurf der Beliebigkeit fürchten. Denn mit dem Verslust des Paradigma, über analoge Bilder von unserer Welt zu verfügen, büßen wir die Sicherheit ein, allgemeingültige Aussagen darüber machen zu können.
Der hier entstandene Riss trennte jäh die Wahrnehmung von ihrer Interpretation.
Akribisch entwickelt Ira-Astrid Bergen ein Modell, das den Riss schließt. Sie verbindet neurnale Netzwerke mit der Sprache, integriert Logik und Argumentationstheorie als Prozesse des Denkens und entwickelt daraus die bio-semiotische Epistemologie. Hierin zeigt sich der Aufbau des Bewusstseins anhand jener Symbole, die zur Produktion von Sinn und Bedeutung führen.
Diese Mechanismen nützte Hitler, wohl wissend, dass sie wirken, nicht jedoch, wie.

Autorentext

Dr.phil Ira-Astrid Bergen studierte Geschichte, Politik, Publizistik- Kommunikationswissenschaft und spezialisierte sich auf die Identität und Analyse von gesellschaftsrelevanten Strukturen, die bis ins Zentrum des Bewusstseins wirken. Ihr beruflicher Weg führte sie in die Welt des Marketings, später in die des universitären Qualitätsmanagements.



Klappentext

Das Resümee: "Wirklichkeiten entstehen ausschließlich im Kopf und existieren auch nur hier-in ihrer ganzen, großartigen Dimension" Diese Erkenntnis führte aus wissenschaftstheoretischer Sicht zu einem der komplexesten Probleme moderner Forschung: Denn, wer aus an und für sich wertneutralen physikalisch-chemischen Reizen Realitäten und Wirklichkeiten entwirft, darüber Wahrheiten generiert, Verhaltensweisen definiert oder gar Recht sprichgt, muss den Vorwurf der Beliebigkeit fürchten. Denn mit dem Verslust des Paradigma, über analoge Bilder von unserer Welt zu verfügen, büßen wir die Sicherheit ein, allgemeingültige Aussagen darüber machen zu können. Der hier entstandene Riss trennte jäh die Wahrnehmung von ihrer Interpretation. Akribisch entwickelt Ira-Astrid Bergen ein Modell, das den Riss schließt. Sie verbindet neurnale Netzwerke mit der Sprache, integriert Logik und Argumentationstheorie als Prozesse des Denkens und entwickelt daraus die bio-semiotische Epistemologie. Hierin zeigt sich der Aufbau des Bewusstseins anhand jener Symbole, die zur Produktion von Sinn und Bedeutung führen. Diese Mechanismen nützte Hitler, wohl wissend, dass sie wirken, nicht jedoch, wie.

Produktinformationen

Titel: "Realität" in den Geisteswissenschaften
Untertitel: Hermeneutikkritik und neurobiologisch fundierte Semiotik zur Darstellung und Analyse des mentalen Realitätsaufbaus beim Lesen und Schreiben
Autor:
EAN: 9783639015829
ISBN: 978-3-639-01582-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 216
Gewicht: 338g
Größe: H220mm x B150mm x T13mm
Jahr: 2013
Untertitel: Deutsch