Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Was hätte Einstein gedacht, wenn er nicht Geige gespielt hätte?

  • Kartonierter Einband
  • 132 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Wenn dem Umgang mit der Welt das Staunen, das Zweifeln, die zögerliche Annäherung an deren Unbekanntheiten ausgetrieben wird, schr... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wenn dem Umgang mit der Welt das Staunen, das Zweifeln, die zögerliche Annäherung an deren Unbekanntheiten ausgetrieben wird, schrumpft Lernen zum Erledigen und Beherrschen von Lehrstoffen. Unsere Schulen und Hochschulen drohen bekanntlich unter dem Druck der Ökonomisierung zu Erledigungsbetrieben zu degenerieren. Anlass genug, über Verkürzungen des etablierten Lernbegriffs neu nachzudenken. Wenn dem Umgang mit der Welt das Staunen, das Zweifeln, die zögerliche Annäherung an deren Unbekanntheiten ausgetrieben wird, schrumpft Lernen zum Erledigen und Beherrschen von Lehrstoffen. Unsere Schulen und Hochschulen drohen bekanntlich unter dem Druck der Ökonomisierung zu Erledigungsbetrieben zu degenerieren. Unter diesen Umständen wird die Frage brisant, wie das denn aussehen kann, dass sich Menschen auf eine von Brüchen und überraschenden Einzelheiten durchzogene Welt wirklich einlassen - ohne den Zwang, ihr handhabbares und kontrollierbares Wissen abgewinnen zu müssen. Was passiert, wenn dem Lernen dieser Gegenstrom abgekappt wird, hat Lichtenberg vor über 200 Jahren schon irritiert bemerkt, wenn er schrieb "Man findet so sehr seichte Köpfe, die zum Erstaunen viel wissen." Und Ivan Illich sagte 1980 vor einem Pädagogenkongress, die Erziehung unterstütze die Technik ja darin, "der Umwelt ihre rätselhafte Sinnlichkeit zu entziehen." Anlass genug, über Verkürzungen des etablierten Lernbegriffs neu nachzudenken.

Autorentext

Horst Rumpf, Jg. 1930, Dr. phil., ist Professor em. des Fachbereichs Erziehungswissenschaft der Universität Frankfurt/Main.

Produktinformationen

Titel: Was hätte Einstein gedacht, wenn er nicht Geige gespielt hätte?
Untertitel: Gegen die Verkürzungen des etablierten Lernbegriffs
Autor:
EAN: 9783779922377
ISBN: 978-3-7799-2237-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Juventa Verlag GmbH
Genre: Schulpädagogik
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 166g
Größe: H203mm x B123mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.07.2010
Jahr: 2010
Auflage: 1. Aufl. 20.07.2010
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Juventa Paperback"