Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Staatsstreichgedanken bei Bismarck

  • Kartonierter Einband
  • 104 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Während seiner Zeit als preußischer Ministerpräsident und Reichskanzler drohte Otto von Bismarck in zahlreichen Fällen mit Staatss... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Während seiner Zeit als preußischer Ministerpräsident und Reichskanzler drohte Otto von Bismarck in zahlreichen Fällen mit Staatsstreichen, die von einer Änderung des Wahlrechts, der Entmachtung des Reichstags bis zu der Reichsauflösung reichten. Galten die Pläne zunächst der Bereinigung der stets latent vorhandenen Verfassungskrise im Reich, so wurden sie nach der Thronbesteigung Kaiser Wilhelms II. zum politischen Überlebenskampf des Kanzlers. Der Autor Holm Discher skizziert in seiner Arbeit die Regierungspraxis Bismarcks und stellt die Drohungen mit dem Staatsstreich gegen einen immer einflussreicher werdenden Reichstag und den Konflikt mit dem neuen Kaiser dar. Gestützt werden diese Darstellungen durch ein umfangreiches Quellenmaterial, das Bismarcks Wesen und politisches Handeln besser erklärbar werden lässt. Das Buch richtet sich sowohl an den Historiker und Studenten, als auch an den historisch interessierten Leser.

Autorentext
Holm Discher, M.A., studierte Neuere Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Klappentext

Während seiner Zeit als preußischer Ministerpräsident und Reichskanzler drohte Otto von Bismarck in zahlreichen Fällen mit Staatsstreichen, die von einer Änderung des Wahlrechts, der Entmachtung des Reichstags bis zu der Reichsauflösung reichten. Galten die Pläne zunächst der Bereinigung der stets latent vorhandenen Verfassungskrise im Reich, so wurden sie nach der Thronbesteigung Kaiser Wilhelms II. zum politischen Überlebenskampf des Kanzlers. Der Autor Holm Discher skizziert in seiner Arbeit die Regierungspraxis Bismarcks und stellt die Drohungen mit dem Staatsstreich gegen einen immer einflussreicher werdenden Reichstag und den Konflikt mit dem neuen Kaiser dar. Gestützt werden diese Darstellungen durch ein umfangreiches Quellenmaterial, das Bismarcks Wesen und politisches Handeln besser erklärbar werden lässt. Das Buch richtet sich sowohl an den Historiker und Studenten, als auch an den historisch interessierten Leser.

Produktinformationen

Titel: Staatsstreichgedanken bei Bismarck
Untertitel: Unter besonderer Berücksichtigung der Staatsstreichpläne von 1889/90
Autor:
EAN: 9783836477093
ISBN: 978-3-8364-7709-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: 171g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel