Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hermann Göring

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 116. Nicht dargestellt. Kapitel: Reichsmarschall, Fallschirm-Panzer-Division 1 Hermann Göring, Re... Weiterlesen
20%
23.50 CHF 18.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 116. Nicht dargestellt. Kapitel: Reichsmarschall, Fallschirm-Panzer-Division 1 Hermann Göring, Reichswerke Hermann Göring, Edda Göring, Reichsluftfahrtministerium, Grüne Mappe, Reichsjägerhof "Hermann Göring", Flugzeugführer- und Beobachterabzeichen, Carinhall, Carin Göring, Emmy Göring, Hermann-Göring-Meisterschule für Malerei, Segelflugzeugführerabzeichen, Frontflugspange, Deutscher Luftsportverband, Ernst Heinrich Göring, Fallschirmschützenabzeichen der Luftwaffe, Fliegerschützenabzeichen, Kabinett Göring, Flieger-Erinnerungsabzeichen, Seekampfabzeichen der Luftwaffe, Nahkampfspange. Auszug: Hermann Wilhelm Göring (* 12. Januar 1893 in Rosenheim; + 15. Oktober 1946 in Nürnberg) war der Oberbefehlshaber der deutschen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg und einer der führenden Politiker in der Zeit des Nationalsozialismus. Göring war maßgeblich an der Ausschaltung und Verfolgung der Opposition beteiligt. Er war für die Gründung der Gestapo sowie die Einrichtung der ersten Konzentrationslager verantwortlich. Ab Oktober 1936 betrieb er als Beauftragter für den Vierjahresplan die Aufrüstung Deutschlands und bereitete so den Krieg vor. Am 31. Juli 1941 beauftragte er Heydrich mit der Organisation der so genannten Endlösung der Judenfrage. Göring gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof angeklagten Personen und wurde am 1. Oktober 1946 in allen vier Anklagepunkten schuldig gesprochen und zum Tod durch den Strang verurteilt. Der Vollstreckung des Urteils entzog er sich durch Suizid. Hermann Göring wurde als Sohn von Ernst Heinrich Göring und Franziska Göring (geb. Tiefenbrunn) in Rosenheim geboren. Die Familie war in Rosenheim nicht ansässig, der Geburtsort kam durch einen Besuchsaufenthalt der Mutter zustande. Vater Ernst Heinrich war promovierter Jurist und von Bismarck zum ersten Reichskommissar für Deutsch-Südwestafrika (heute Namibia) (1885 bis 1888) bestimmt worden. Hermann Göring hatte vier Geschwister, einen älteren Bruder Karl Ernst Göring (* 3. August 1885; + 4. Oktober 1932), zwei Schwestern (Olga Therese Sophie und Paula Elisabeth Rosa), die in Österreich mit Juristen verheiratet waren und einen jüngeren Bruder, Albert Göring, der die nationalsozialistische Ideologie ablehnte. Hermann Göring 1907 Hermann Göring um 1917 auf einer Fotografie von Nicola Perscheid.Seine Mutter gab ihn die ersten drei Jahre zu Pflege bei der Familie Graf in Rosenheim, während sie mit ihrem Mann im Ausland war. Ab 1901 lebte Göring zusammen mit seinen Eltern und seinen vier Geschwistern auf den Ländereie

Produktinformationen

Titel: Hermann Göring
Untertitel: Fallschirm-Panzer-Division 1 Hermann Göring, Reichswerke Hermann Göring, Grüne Mappe, Edda Göring, Reichsluftfahrtministerium, Albert Göring, Carinhall, Reichsjägerhof "Hermann Göring", Flugzeugführer- und Beobachterabzeichen
Editor:
EAN: 9781159044763
ISBN: 978-1-159-04476-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 102g
Größe: H249mm x B187mm x T15mm
Jahr: 2011