Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sophia im Denken Vladimir Solov'evs

  • Fester Einband
  • 567 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Zentrum des Werks von Vladimir Solov'ev (1853-1900), dem Begründer der russischen Philosophie und Vorläufer des russischen... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im Zentrum des Werks von Vladimir Solov'ev (1853-1900), dem Begründer der russischen Philosophie und Vorläufer des russischen Symbolismus, steht der Begriff der Göttlichen Weisheit Sophia. In diesem Buch werden die philosophischen Schriften gemeinsam mit den literarischen und poetischen Texten Solov'evs struktural-hermeneutisch interpretiert. Ziel ist die ästhetische Rekonstruktion der genetischen Entwicklung des Sophienbegriffs und der ihm entsprechenden Erkenntnismethodik im Denken Solov'evs. Durch einen typologischen Vergleich mit Mystikmodellen der spätantiken, byzantinischen sowie west- und osteuropäischen Geistesgeschichte wird die spezifische Gestalt der sophianischen Mystik Solov'evs komparativ erarbeitet. Sophia ist für Solov'ev Idee und Ideal des Menschen, den er als Wesen des Übergangs sieht. Diese Auffassung prägt eine Poetik der Transition, die sich zwischen Textsorten sowie diskursiv-begrifflichen und literarischen Schreibmodi bewegt.

Klappentext

Im Zentrum des Werks von Vladimir Solov'ev (1853-1900), dem Begründer der russischen Philosophie und Vorläufer des russischen Symbolismus, steht der Begriff der Göttlichen Weisheit Sophia. In diesem Buch werden die philosophischen Schriften gemeinsam mit den literarischen und poetischen Texten Solov'evs struktural-hermeneutisch interpretiert. Ziel ist die ästhetische Rekonstruktion der genetischen Entwicklung des Sophienbegriffs und der ihm entsprechenden Erkenntnismethodik im Denken Solov'evs. Durch einen typologischen Vergleich mit Mystikmodellen der spätantiken, byzantinischen sowie west- und osteuropäischen Geistesgeschichte wird die spezifische Gestalt der sophianischen Mystik Solov'evs komparativ erarbeitet. Sophia ist für Solov'ev Idee und Ideal des Menschen, den er als Wesen des Übergangs sieht. Diese Auffassung prägt eine Poetik der Transition, die sich zwischen Textsorten sowie diskursiv-begrifflichen und literarischen Schreibmodi bewegt.

Produktinformationen

Titel: Sophia im Denken Vladimir Solov'evs
Untertitel: Eine ästetische Rekonstruktion
Autor:
EAN: 9783402160091
ISBN: 978-3-402-16009-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Aschendorff Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 567
Gewicht: 1064g
Größe: H239mm x B170mm x T46mm
Veröffentlichung: 19.03.2019
Jahr: 2019
Land: DE