Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

1962. Die Kubakrise

  • Kartonierter Einband
  • 204 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Kubakrise Eine Liebesgeschichte im Banne der "Apokalypse" und ... wer sie wohl wirklich beendete? Die Kubakrise befa... Weiterlesen
20%
17.50 CHF 14.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Kubakrise Eine Liebesgeschichte im Banne der "Apokalypse" und ... wer sie wohl wirklich beendete? Die Kubakrise befand sich vom Montag den 22. bis Sonntag den 26. Oktober 1962 auf ihrem Höhepunkt. Die Menschheit und die Erde standen unmittelbar vor einem Atomkrieg, vor ihrer Vernichtung. Was war geschehen? Die UDSSR montierte heimlich und lange Zeit von den USA unbemerkt, Mittelstreckenraketen auf Kuba. Raketen die mit Atomsprengköpfen versehen werden konnten, bzw. schon waren. Als die USA das entdeckten, begann eine Seeblockade um Kuba, um weitere Lieferungen zu unterbinden. Auch reale Pläne für eine USA-Invasion auf Kuba bestanden. Russische Atom-U-Boote mit Atomraketen an Bord begleiteten die russischen Frachter. Es drohte der Abschuss der Raketen von einem russischen U-Boot. Schlag und Gegenschlag wären die Folge gewesen. Gleichzeitig steuerten in Europa zwei junge verliebte Menschen auf den Höhepunkt ihrer jungen Liebe zu. Waren sie es, die mit ihren Gebeten den Atomkrieg verhinderten? Die verhinderten, dass der russische U-Boot-Offizier Vasili Alexandrovich Arkhipov, als einziger der drei notwendigen Offiziere, sich weigerte den Befehl zum Abschuss der Atomraketen gegen die USA zu geben und damit wohl die Menschheit rettete? Lesen Sie und bilden Sie sich selbst ein Urteil.

Autorentext

Der Erzähler erblickte mit einem der 1. Bombenangriffe auf Essen, am 1. März 1943, wieder einmal das Licht dieser Welt. Heute lebt er als Coach, Maler und "Schreiberling" im romantischen Rothaargebirge, dem Sauerland. Weitere Bücher sind: Samson & Hadig - Die Geschichte einer wundervollen Begegnung * Samson und die "zwei" Julias * Der Tod und die Liebe * Strahlenschutz für den Menschen, ein unphysikalischer Lösungsvorschlag * Sinus - 100 Gedichte und Kurzgeschichten. Kontaktaufnahme erwünscht. Hadig@gmx.de



Klappentext

Die Kubakrise Eine Liebesgeschichte im Banne der "Apokalypse" und ... wer sie wohl wirklich beendete? Die Kubakrise befand sich vom Montag den 22. bis Sonntag den 26. Oktober 1962 auf ihrem Höhepunkt. Die Menschheit und die Erde standen unmittelbar vor einem Atomkrieg, vor ihrer Vernichtung. Was war geschehen? Die UDSSR montierte heimlich und lange Zeit von den USA unbemerkt, Mittelstreckenraketen auf Kuba. Raketen die mit Atomsprengköpfen versehen werden konnten, bzw. schon waren. Als die USA das entdeckten, begann eine Seeblockade um Kuba, um weitere Lieferungen zu unterbinden. Auch reale Pläne für eine USA-Invasion auf Kuba bestanden. Russische Atom-U-Boote mit Atomraketen an Bord begleiteten die russischen Frachter. Es drohte der Abschuss der Raketen von einem russischen U-Boot. Schlag und Gegenschlag wären die Folge gewesen. Gleichzeitig steuerten in Europa zwei junge verliebte Menschen auf den Höhepunkt ihrer jungen Liebe zu. Waren sie es, die mit ihren Gebeten den Atomkrieg verhinderten? Die verhinderten, dass der russische U-Boot-Offizier Vasili Alexandrovich Arkhipov, als einziger der drei notwendigen Offiziere, sich weigerte den Befehl zum Abschuss der Atomraketen gegen die USA zu geben und damit wohl die Menschheit rettete? Lesen Sie und bilden Sie sich selbst ein Urteil.

Produktinformationen

Titel: 1962. Die Kubakrise
Untertitel: Eine Liebesgeschichte im Banne der Apokalypse
Autor:
EAN: 9783738694598
ISBN: 978-3-7386-9459-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 204
Gewicht: 276g
Größe: H216mm x B134mm x T17mm
Jahr: 2015