Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

An den Rändern der Stadt?

  • Fester Einband
  • 402 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ein Blick hinter die gängigen Bilder städtischer ArmutsviertelWas wissen wir über die städtischen Armutsviertel der Welt und die L... Weiterlesen
20%
76.00 CHF 60.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ein Blick hinter die gängigen Bilder städtischer Armutsviertel

Was wissen wir über die städtischen Armutsviertel der Welt und die Lebenswelten der Menschen, die in ihnen wohnen? Welche Auseinandersetzungen gab es seitens der Benachteiligten der Gesellschaft mit den sie umgebenden Verhältnissen, welche Deutungen und Aneignungen des städtischen Raums, um sich individuell und gemeinschaftlich gegen die eigene Randständigkeit zur Wehr zu setzen? Das Buch geht diesen Fragen am Beispiel der russischen Hauptstadt St. Petersburg nach - einer Metropole der Moderne, die im ausgehenden 19. Jahrhundert rasant wuchs, zugleich aber auch Schauplatz von Aufwertungs- und Verdrängungsprozessen war. Es eröffnet den Blick hinter die gängigen Bilder städtischer Armutsviertel und fordert dazu auf, sich den Menschen hinter den kollektiven Zuschreibungen zuzuwenden.

Autorentext

Hans-Christian Petersen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Oldenburg.



Zusammenfassung
Ein Blick hinter die gängigen Bilder städtischer Armutsviertel

Produktinformationen

Titel: An den Rändern der Stadt?
Untertitel: Soziale Räume der Armen in St. Petersburg (1850-1914)
Editor:
Autor:
EAN: 9783412513023
ISBN: 978-3-412-51302-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Böhlau-Verlag GmbH
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 402
Gewicht: 801g
Größe: H238mm x B164mm x T38mm
Veröffentlichung: 17.04.2019
Jahr: 2019