Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Porträts von Tilla Durieux

  • Fester Einband
  • 340 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die erste kunsthistorische Monographie zu den Porträts der Schauspielerin Tilla DurieuxThe large number of portraits of the actres... Weiterlesen
20%
83.00 CHF 66.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die erste kunsthistorische Monographie zu den Porträts der Schauspielerin Tilla Durieux

The large number of portraits of the actress Tilla Durieux gained her the reputation as "most-painted woman of her epoch". Even though portraits of actors were quite popular in the early 20th century, Durieux' portraits stand out as an exception. The famous Berlin art dealer Paul Cassirer, her second husband, contributed a great deal to her status as "cult model" among artists. Durieux' numerous female and male portraitists were strongly influenced by the current images of femininity such as femme fatale, "Neue Frau", exotic and socialite. The interdisciplinary thesis is in addition to this pictorial staging by the artists also dedicated to the question of the actress' utilisation of her portraits for the purpose of self-staging.

Autorentext

Dr. Hannah Reisinger studierte Kunstgeschichte, Vergleichende Kulturwissenschaft und Klassische Archäologie an der Universität Regensburg und wurde dort 2016 promoviert.



Klappentext

Sie war einer der größten Stars der deutschen Bühne zu Beginn des 20. Jahrhunderts und wurde in weit über 100 Porträts wirkungsvoll in Szene gesetzt: Tilla Durieux. Hannah Ripperger untersucht erstmals kunsthistorisch die Porträts der Schauspielerin. Auch wenn Schauspielerporträts um 1900 eine Blütezeit erlebten, sind die Porträts des Theaterstars Durieux aufgrund ihrer Qualität, Quantität und Kontinuität eine Ausnahmeerscheinung. Die Porträtisten und Porträtistinnen wurden stark von aktuellen Weiblichkeitsentwürfen beeinflusst und inszenierten die Durieux in ihren Bildnissen als Femme fatale, Neue Frau, Exotin und Dame der Gesellschaft. Diese interdisziplinär ausgerichtete Studie fragt darüber hinaus, inwieweit die »meistgemalte Frau ihrer Epoche« ihre Porträts als Mittel der Selbstinszenierung nutzte.

Produktinformationen

Titel: Porträts von Tilla Durieux
Untertitel: Bildnerische Inszenierung eines Theaterstars
Autor:
EAN: 9783847106340
ISBN: 978-3-8471-0634-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: V & R Unipress GmbH
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 340
Gewicht: 618g
Größe: H236mm x B162mm x T25mm
Veröffentlichung: 07.12.2016
Jahr: 2016