Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handbuch Fin de Siècle

  • Fester Einband
  • 951 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Als Ende einer Welt von Gestern und zugleich als Beginn der Moderne zieht das Fin de Siècle heutezunehmend das Interesse auf sich:... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Als Ende einer Welt von Gestern und zugleich als Beginn der Moderne zieht das Fin de Siècle heutezunehmend das Interesse auf sich: Weltschmerz und Endzeitstimmung sind für die Zeit zwischen 1885 und 1914 ebenso typisch wie Zukunftseuphorie und Aufbruchstimmung; die Epoche ist gekennzeichnet von einem Hang zur Todessehnsucht und der Faszination der Vergänglichkeit genauso wie von Leichtlebigkeit, Frivolität und Dekadenz. Im Grunde sind sie alle Symptome derselben Krankheit: des Bewusstseins der Krise, das Intellektuelle, Künstler und Literaten der Zeit gleichermaßen ergriffen hatte. Im Angesicht zunehmender Technisierung, am Vorabend des Ersten Weltkrieges, in einer Welt, in der die Grundwerte des sozialen Lebens ins Wanken gerieten, flüchtete man sich in ästhetische Gegenwelten und schuf Kunstfiguren wie den Bohemien, den Dandy, den Snob, die Femme fatale, um sich vom verachteten Philister, vom Kleinbürger und Spießer abzuheben. Das Handbuch unternimmt erstmals den Versuch, die so vielgestaltige Epoche in all ihren Ausprägungen, von der Politik und der Gesellschaft über Literatur, Kunst und Musik bis hin zu den Geistes- und Kulturwissenschaften, zu erfassen und dabei das gesamte europäische Umfeld in den Blick zu nehmen. Entstanden ist ein facettenreiches Bild von einer schillernden Zeit - eine gewinnbringende Lektüre für den professionellen wie den privaten Leser.

Autorentext
Sabine Haupt ist Titularprofessorin am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Freiburg (CH). Zahlreiche Publikationen zur europäischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Stefan Bodo Würffel war Ordinarius für Neuere deutsche Literatur an der Universität Freiburg (CH). Zahlreiche Veröffentlichungen sowie Beiträge in deutschen und internationalen Fachzeitschriften zur Literatur- und Ideologiegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts sowie zur Literatur in den Medien. Buchveröffentlichungen u. a. zu Stefan George und Heinrich Heine.

Klappentext

Das Fin de Siècle mit seiner schillernden gesellschaftlichen und kulturellen Vielfalt wird hier erstmals in all seinen Ausprägungen - von der Politik und der Gesellschaft über Literatur, Kunst und Musik bis hin zu den Geistes- und Kulturwissenschaften - in den Blick genommen. Eine gewinnbringende Lektüre für den Fachmann wie für den >Amateur<.



Zusammenfassung
Als Ende einer Welt von Gestern und zugleich als Beginn der Moderne zieht das Fin de Siècle heute zunehmend das Interesse auf sich: Weltschmerz und Endzeitstimmung sind für die Zeit zwischen 1885 und 1914 ebenso typisch wie Zukunftseuphorie und Aufbruchstimmung; die Epoche ist gekennzeichnet von einem Hang zur Todessehnsucht und der Faszination der Vergänglichkeit genauso wie von Leichtlebigkeit, Frivolität und Dekadenz. Im Grunde sind sie alle Symptome derselben Krankheit: des Bewusstseins der Krise, das Intellektuelle, Künstler und Literaten der Zeit gleichermaßen ergriffen hatte. Im Angesicht zunehmender Technisierung, am Vorabend des Ersten Weltkrieges, in einer Welt, in der die Grundwerte des sozialen Lebens ins Wanken gerieten, flüchtete man sich in ästhetische Gegenwelten und schuf Kunstfiguren wie den Bohemien, den Dandy, den Snob, die Femme fatale, um sich vom verachteten Philister, vom Kleinbürger und Spießer abzuheben. Das Handbuch unternimmt erstmals den Versuch, die so vielgestaltige Epoche in all ihren Ausprägungen, von der Politik und der Gesellschaft über Literatur, Kunst und Musik bis hin zu den Geistes- und Kulturwissenschaften, zu erfassen und dabei das gesamte europäische Umfeld in den Blick zu nehmen. Entstanden ist ein facettenreiches Bild von einer schillernden Zeit eine gewinnbringende Lektüre für den professionellen wie den privaten Leser.

Produktinformationen

Titel: Handbuch Fin de Siècle
Editor:
EAN: 9783520833013
ISBN: 978-3-520-83301-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Kröner A.
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 951
Gewicht: 1094g
Größe: H222mm x B149mm x T56mm
Jahr: 2008
Land: DE