Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Habitus fidei - Die Überwindung der eigenen Gottlosigkeit

  • Fester Einband
  • 396 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
'Habitus fidei' ist ein Kerngedanke der vielfältigen Forschungen und des reichhaltigen Wirkens von Richard Schenk. &apos... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

'Habitus fidei' ist ein Kerngedanke der vielfältigen Forschungen und des reichhaltigen Wirkens von Richard Schenk. 'Die Überwindung der eigenen Gottlosigkeit' bezieht sich auf seine Bemühungen, eine Theologie zu entwickeln, welche die Situation von Unglauben, Angst und Verlust der Hoffnung aufgreift. Das Werk von Richard Schenk OP, dessen Schwerpunkte in der Anthropologie und Gnadenlehre des 13. Jahrhunderts (Thomas von Aquin, Robert Kilwardby) sowie auf den zeitgenössischen Fragen zu Themen der Ökumene, der Rezeption des Zweiten Vatikanischen Konzils, der Theodizee und dem Verhältnis von Glaube, Vernunft und Geschichte liegen, berührt damit zentrale Fragen der gegenwärtigen Diskussion um die Kirche in der heutigen Welt. Die zu dieser Festschrift beitragenden namhaften Philosophen und Theologen haben durch die Beschäftigung mit seinem Werk und dem gemeinsamen Forschen an diesen Themen großen Gewinn gezogen und möchten durch ihre Beiträge sowohl das Werk Richard Schenks würdigen als auch seine Gedanken und Anliegen aus den jeweiligen Disziplinen weiterdenken.

Klappentext

>Habitus fidei< ist ein Kerngedanke der vielfältigen Forschungen und des reichhaltigen Wirkens von Richard Schenk. >Die Überwindung der eigenen Gottlosigkeit< bezieht sich auf seine Bemühungen, eine Theologie zu entwickeln, welche die Situation von Unglauben, Angst und Verlust der Hoffnung aufgreift. Das Werk von Richard Schenk OP, dessen Schwerpunkte in der Anthropologie und Gnadenlehre des 13. Jahrhunderts (Thomas von Aquin, Robert Kilwardby) sowie auf den zeitgenössischen Fragen zu Themen der Ökumene, der Rezeption des Zweiten Vatikanischen Konzils, der Theodizee und dem Verhältnis von Glaube, Vernunft und Geschichte liegen, berührt damit zentrale Fragen der gegenwärtigen Diskussion um die Kirche in der heutigen Welt. Die zu dieser Festschrift beitragenden namhaften Philosophen und Theologen haben durch die Beschäftigung mit seinem Werk und dem gemeinsamen Forschen an diesen Themen großen Gewinn gezogen und möchten durch ihre Beiträge sowohl das Werk Richard Schenks würdigen als auch seine Gedanken und Anliegen aus den jeweiligen Disziplinen weiterdenken.

Produktinformationen

Titel: Habitus fidei - Die Überwindung der eigenen Gottlosigkeit
Untertitel: Festschrift für Richard Schenk OP zum 65. Geburtstag
Editor:
EAN: 9783506784223
ISBN: 978-3-506-78422-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schoeningh Ferdinand GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 396
Gewicht: 776g
Größe: H237mm x B167mm x T33mm
Veröffentlichung: 17.08.2016
Jahr: 2016
Land: DE