Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Urlaub ohne Grenzen - Heiß und nass | Erotischer Roman

  • Kartonierter Einband
  • 189 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(14) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(2)
(2)
(1)
(7)
powered by 
Leseprobe
Klaus Harser will eigentlich nur einen ruhigen Urlaub in der Türkei verbringen. Jedoch muss er an seinem zweiten Tag im Hotel eine... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

Klaus Harser will eigentlich nur einen ruhigen Urlaub in der Türkei verbringen. Jedoch muss er an seinem zweiten Tag im Hotel eine schmerzhafte Bekanntschaft mit der reifen Svetlana machen. Diese scheint Gefallen an ihm zu finden und so versucht sie mit Klaus anzubändeln - mit Erfolg. Allem Getratsche zum Trotz genießen nicht nur die beiden, sondern auch Svetlanas Stiefschwiegertochter Veronica die gemeinsamen Stunden. Im Laufe der Zeit wird Klaus dann in einen Strudel von Liebe, Neid, Hass, und Wollust hineingerissen. Aber wie wird er reagieren, wenn Svetlana ihm ihr dunkles Geheimnis beichtet? Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Autorentext

Ginger Hart ist 1966 in Deutschland geboren und in ihrer Kindheit oft umgezogen. Nach einer langen, unglücklichen Ehe versucht sie heute, ihre Gedanken und Fantasien zu Papier zu bringen. Die besten Ideen und Geschichten fallen ihr bei ihrer liebsten Freizeitbeschäftigung - dem Kochen - ein. Schließlich geht Liebe durch den Magen. Ginger verabscheut Fremdenfeindlichkeit und Rassismus und legt Wert auf klare und direkte Aussagen: "Sex ist nicht dreckig oder eklig. Ekel entsteht im Kopf und durch Vorurteile."



Leseprobe
"So, Ihr Lieben, ich will mal alleine ein wenig shoppen." sagte Svetlana so, als sei es ihr eben eingefallen. "Ihr beide könnt doch bestimmt auch mal ein oder zwei Stunden ohne mich, oder?" Klaus tat überrascht und Veronica grinste nur. "Ja, geh nur, wir werden auch nur die Dinge tun, die du auch tun würdest." meinte sie schelmisch und Svetlana war schon am Gehen. Veronica kam auf Klaus zu. "Darf ich?" fragte sie und deutete auf die Kamera. "Ja, natürlich." sagte Klaus und versuchte seine Rolle als verdatterter Mann zu spielen. "Was machen wir denn jetzt?" fragte er scheinbar teilnahmslos. "Wollen wir zurück ins Hotel, uns was zu trinken holen und dann zeigst du mir mal dein Zimmer?" fragte sie und in ihrem Ton hörte man schon die Begierde. Sie hatten sich was zu trinken an der Bar geholt und betraten Klaus Zimmer. Kaum war die Tür hinter ihnen zu, und die Gläser abgestellt, sagte Veronica: "Ich hab keine Lust, um den heißen Brei rum zu reden." Bei diesen Worten öffnete sie bereits ihren doch sehr kurzen Rock und ließ ihn auf den Boden gleiten, Klaus sah, das sie darunter nix anhatte. "Mein Mann hat mich vor dem Urlaub schon eine Woche lang nicht mehr gefickt und Svetlana hat gesagt, du bist ganz gut im Bett." "Oh Da..anke." brachte Klaus gerade noch hervor, da spürte er schon ihre Hand an seinem Schwengel. Sie rieb ihn durch die Hose. "Ich hoffe, du erwartest jetzt keinen Strip." sagte sie, während sie die Bluse öffnete. Klaus schaute sie an. "Zieh dich aus, ich will dich nackt sehen und dann will ich sehen und spüren, was du alles kannst." Das ließ sich Klaus doch glatt nicht 2 Mal sagen und entkleidete sich ebenfalls. Nebenbei warf er immer wieder einen Blick auf Veronica, die zwar ein wenig rundlich war, aber die Rundungen waren am richtigen Platz. Ihre Fotze war rasiert, was ihn sehr freute. Als er dann auch nackt war, machte sie einen Schritt auf ihn zu, doch Klaus ging ebenfalls auf sie zu, packte sie etwas härter an den Oberarmen, aber nicht so, dass es weh tat. "Du Schlampe willst also gefickt werden!" sagte er barsch und schmiss sie regelrecht mit dem Rücken auf das Bett. Die ganze Zeit war sie so offen und direkt gewesen, jetzt wollte er wissen, wie direkt sie es mochte. Er riss ihre Beine auseinander und konnte sehen, wie ihr der Schleim aus ihrem Loch lief. Sofort vergrub er sein Gesicht zwischen ihren Schenkeln und rammte seine Zunge tief in die Spalte. Sie quittierte dies mit einem wohligen Stöhnen und Klaus zog ihre Schamlippen auseinander, um noch tiefer in die Fotze zu kommen mit seiner Zunge. Er leckte mal ihre Fotze, dann wieder den Kitzler. Er merkte, wie Veronicas Körper sich anspannte, sie stöhnte immer lauter. "Svetlana hatte Recht, du weißt, was du willst." stöhnte sie und drückte ihre Fotze seiner Zunge entgegen. Kurz hörte er auf und rammte ihr 2 Finger ins Loch. "Du Ehehure, dein Mann wartet daheim und du lässt dich hier von einem fremden Hengst decken." sagte er aufgegeilt und spielte mit den Fingern in ihrer Schwanzgarage.

Produktinformationen

Titel: Urlaub ohne Grenzen - Heiß und nass | Erotischer Roman
Untertitel: EROTISCHER ROMAN
Autor:
EAN: 9783862777631
ISBN: 978-3-86277-763-1
Format: Kartonierter Einband
Altersempfehlung: 16 bis 18 Jahre
Herausgeber: Blue Panther Books
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 189
Gewicht: 185g
Größe: H190mm x B113mm x T25mm
Veröffentlichung: 08.06.2018
Jahr: 2018
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen