Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geschichte ordnen - L'Histoire mise en ordre

  • Fester Einband
  • 358 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Generation" ist in Frankreich und Deutschland ein inflationär gebrauchter Alltagsbegriff. Der wissenschaftlich präzisie... Weiterlesen
20%
87.00 CHF 69.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Generation" ist in Frankreich und Deutschland ein inflationär gebrauchter Alltagsbegriff. Der wissenschaftlich präzisierte Kollektivbegriff "Generation" dieses Bandes hingegen gilt der Analyse von politisch-gesellschaftlichen Bewegungen, stilbildende Zeitschriften, künstlerischen Strömungen und deren prägenden Einzelpersönlichkeiten.


«Generation» ist in Frankreich und Deutschland ein inflationär gebrauchter Alltagsbegriff. Als Modewort lenken «génération Macron» oder «Generation beziehungsunfähig» Aufmerksamkeit auf scheinbar bedeutsame gesellschaftliche Gruppierungen oder Phänomene. Der wissenschaftlich präzisierte Kollektivbegriff «Generation» dieses Bandes wird auf politisch-gesellschaftliche Bewegungen und Institutionen, auf stilbildende Zeitschriften und künstlerische Strömungen und nicht weniger auf deren prägende Einzelpersönlichkeiten und ihre Netzwerke angewandt.

« Génération » est aujourd'hui un terme largement galvaudé en Allemagne comme en France. Des expressions à la mode comme « génération Macron » ou « génération Tanguy » focalisent l'attention sur des groupes ou des phénomènes sociétaux qui semblent dignes d'intérêt. Dans ce volume, cette notion générique est précisée dans son acception scientifique pour analyser des phénomènes et institutions socio-politiques, ainsi que des mouvements ou tendances artistiques à travers quelques-uns de leurs personnalités marquantes et leurs réseaux.



Autorentext

Catherine Mazellier-Lajarrige ist Maître de Conférences für Germanistik an der Universität Toulouse Jean Jaurès und Herausgeberin der Theaterreihe "Nouvelles Scènes" (PUM).

Catherine Mazellier-Lajarrige est Maître de conférences en Études germaniques à l'Université Toulouse Jean Jaurès et directrice des collections "Nouvelles Scènes" aux Presses Universitaires du Midi.

Ina Ulrike Paul ist Professorin für Neuere deutsche und europäische Geschichte am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin und Leiterin des Zentralinstituts studium plus der Universität der Bundeswehr München.

Ina Ulrike Paul est Professeure d'histoire (allemande et européenne) moderne à la Freie Universität de Berlin et dirige le Zentralinstitut de l'Universität der Bundeswehr à Munich.

Christina Stange-Fayos ist Professorin (civilisation allemande) an der Universität Toulouse Jean Jaurès und Vizepräsidentin für europäische und internationale Beziehungen.

Christina Stange-Fayos est Professeure de civilisation allemande et Vice-Présidente Déléguée aux Relations Européennes et Internationales à l'université Toulouse Jean Jaurès.



Inhalt

«Generation» - Alltagsbegriff, Modewort, wissenschaftlicher Kollektivbegriff und Analysekategorie - Jung gegen Alt? Generation als Selbstthematisierungsformel der Politik - Kulturelles Erbe - Weitergabe und Erhalt - Identitätsstiftende Vorbilder - Verweigertes Erbe und Generationssprünge

Produktinformationen

Titel: Geschichte ordnen - L'Histoire mise en ordre
Untertitel: Interdisziplinäre Fallstudien zum Begriff «Generation» - Études de cas interdisciplinaires sur la notion de « génération »
Editor:
EAN: 9783631796559
ISBN: 978-3-631-79655-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Peter Lang
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 358
Gewicht: 575g
Größe: H216mm x B153mm x T24mm
Jahr: 2019
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Zivilisationen und Geschichte / Civilizations and History / Civilisati"