Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Gesammelte Stücke in Einzelausgaben. 15 Bände

  • Kartonierter Einband
  • 238 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Zentrum Bernard Shaws Anliegens stehen nun nicht mehr, wie bei den früheren Werken, Kritik an den gesellschaftlichen Bedingunge... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Im Zentrum Bernard Shaws Anliegens stehen nun nicht mehr, wie bei den früheren Werken, Kritik an den gesellschaftlichen Bedingungen und Aufruf zur Veränderung der äußeren Welt, sondern die inneren Möglichkeiten und notwendigen Bewußtseinsveränderungen des einzelnen, der seine Chance zur individuellen Erfahrung ergreifen muß, um die vitalisierende Kraft des eigenen Lebens zu spüren, die wir als Glück empfinden.

Autorentext

George Bernard Shaw wurde am 26. Juli 1856 als Sohn eines Beamten in Dublin geboren. 1876 zog er nach London, wo er sich als einer der führenden Musik- und Theaterkritiker etablieren konnte. Shaw betätigte sich auch auf politischer Bühne und wurde u.a. Mitglied der Fabian Society. Seine schriftstellerische Laufbahn begann er mit fünf erfolglosen Romanen, wandte sich dann dem Schreiben von Dramen darunter vielen Komödien zu, die sich durch die Verbindung von Ironie, Satire und Kritik an gesellschaftlichen und politischen Mißständen auszeichnen. Shaws Gesamtwerk umfaßt über 60 Dramen. 1925 wurde er mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Er starb am 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence.



Klappentext

Im Zentrum Bernard Shaws Anliegens stehen nun nicht mehr, wie bei den früheren Werken, Kritik an den gesellschaftlichen Bedingungen und Aufruf zur Veränderung der äußeren Welt, sondern die inneren Möglichkeiten und notwendigen Bewußtseinsveränderungen des einzelnen, der seine Chance zur individuellen Erfahrung ergreifen muß, um die vitalisierende Kraft des eigenen Lebens zu spüren, die wir als Glück empfinden.



Zusammenfassung
Band 15 der Gesammelten Stücke in Einzelausgaben erscheint als Nachtrag und bis auf weiteres letzter Band dieser Ausgabe zum 50. Todestag des irischen Autors und stellt zwei unbekannte Dramen vor: Die »politische Extravaganz« Zu wahr um schön zu sein und die »unmanierliche Komödie« Zu viel Geld, die Shaw im Alter von fast 90 Jahren beendete. Im Zentrum seines Anliegens stehen nun nicht mehr, wie bei den früheren Werken, Kritik an den gesellschaftlichen Bedingungen und Aufruf zur Veränderung der äußeren Welt, sondern die inneren Möglichkeiten und notwendigen Bewußtseinsveränderungen des einzelnen, der seine Chance zur individuellen Erfahrung ergreifen muß, um die vitalisierende Kraft des eigenen Lebens zu spüren, die wir als Glück empfinden. Eine bis zur Lebensunfähigkeit verwöhnte und umsorgte junge Frau wird durch zwei Gangster in ein phantastisch belebendes Abenteuer gestürzt, in einen Ausbruch aus der lähmenden Entmündigung, der sie erwachsen macht oder eine Generation von Erben geschäftstüchtiger Väter muß lernen, sich mit der Aussicht auf ein Versiegen ihrer Geldquelle vertraut zu machen, und selbst aktiv werden. Die Entscheidung, die Shaw in dieser späten Phase seines Lebens programmatisch für beide Stücke in seiner Vorrede zu Zu wahr um schön zu sein unter dem Titel »Geld und Glück « zugunsten des Glücks fällt, beruht auf seiner Erfahrung, daß Geld zwar unerläßlich ist, um der Knechtschaft der Not nicht gänzlich ausgeliefert zu sein, daß aber auch im Wohlstand Unfreiheit und Nöte eine Überlebensenergie in uns produzieren müssen, um der Verkümmerung entgegenzuwirken, die tödlich ist, wenn wir nicht mehr als die materielle Sicherheit suchen.

Produktinformationen

Titel: Gesammelte Stücke in Einzelausgaben. 15 Bände
Untertitel: Band 15: Zu wahr, um schön zu sein. Zu viel Geld
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783518396667
ISBN: 978-3-518-39666-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 238
Gewicht: 226g
Größe: H178mm x B108mm x T18mm
Jahr: 2020
Auflage: 2. A.

Weitere Produkte aus der Reihe "suhrkamp taschenbuch"