Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die hausbackene Diktatur

  • Kartonierter Einband
  • 480 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Text ist der essayistische Langzeitreport eines unfreiwilligen Selbstversuches, die Beschreibung einer Realsatire. Die hier... Weiterlesen
20%
30.90 CHF 24.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Dieser Text ist der essayistische Langzeitreport eines unfreiwilligen Selbstversuches, die Beschreibung einer Realsatire. Die hier abgehandelten Dinge gehören normalerweise in einen Schelmenroman. Es ist ein Versuch, die Geschichte derer zu erzählen, die in der DDR lebten und wie sehr dieses Leben oft sogar unbewusst politisch durchtränkt und geprägt war. Es ist aber auch die Geschichte eines Staates, den niemand trotz seiner Bemühungen politisch je für voll genommen hat. Es ist die Geschichte der Abstrusitäten und Lächerlichkeiten, wie sie unter solchen Bedingungen dann zwangsläufig passieren und es wird auch deutlich, dass wir nie sicher sein können, auf dem richtigen Weg zu sein. Die DDR der Provinz war eine andere als die ihrer Großstädte. Es ist ein Abgesang auf das, was dieser Staat tatsächlich gewesen ist, aber bestimmt nie sein wollte. Was Sie hier sonst noch über die Mentalität der Deutschen erfahren, erhellt Ihnen bestimmt manches, was auch heute noch nicht gern zugegeben wird.

Autorentext

Georg Naundorfer hat schon mehrere Bücher bei verschiedenen Verlagen veröffentlicht. Sein Markenzeichen ist der unterhaltsame und informative gesellschaftskritische Inhalt seiner satirischen Texte. Die Themen sind zwar unterschiedlich, aber es geht in jedem Fall um etwas, was uns beschäftigt, um die Facetten des Zusammenlebens in diesem Lande, die Auswirkungen der Wende, die Eingewöhnung in diese neuen Bedingungen und wie man das meistert. Die Bücher Georg Naundorfers hinterfragen das, was sich uns nach der Wende als Deutschland darbietet. Dass dabei die ganz persönliche Sicht des plötzlich vom Westen vereinnahmten Neubundesbürgers gewählt wurde, liegt am Autor, der sich als waschechter "Kaffeesachse" zwar um Objektivität bemüht, aber auch aus seiner Haut nicht heraus kann. Sie werden also keine literarisch hochwertigen Spitzenprodukte finden, weil das alles niedergeschriebene Erfahrungen sind, von Mensch zu Mensch übermittelte Information. In einem gewissen Sinne sind das alles Sachbücher.Alles wird meist ziemlich sarkastisch auf die Schippe genommen wird, weil manche Probleme nur entlarvt und bewältigt werden können, wenn man ihre lächerliche Seite herausarbeitet.



Klappentext

Dieser Text ist ein Versuch, am persönlichen Beispiel die Geschichte derer zu erzählen, die in der DDR lebten und wie sehr dieses Leben oft sogar unbewusst politisch durchtränkt und geprägt war. Es ist aber auch die Geschichte eines Staates, den niemand trotz seiner Bemühungen politisch je für voll genommen hat. Es ist die Geschichte der Abstrusitäten und Lächerlichkeiten, wie sie unter solchen Bedingungen geboren werden und dann zwangsläufig passieren, und es wird auch deutlich, dass wir nie sicher sein können, auf dem richtigen Weg zu sein. Es ist ein Nachruf auf etwas, was diejenigen, die es nicht erlebt haben, nicht als uninteressant beiseite schieben sollten, weil sich daraus auch heute noch lernen lässt.

Produktinformationen

Titel: Die hausbackene Diktatur
Untertitel: Von politischen und anderen Schelmenstücken
Autor:
EAN: 9783839114308
ISBN: 978-3-8391-1430-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Briefe & Biografien
Anzahl Seiten: 480
Gewicht: 500g
Größe: H215mm x B135mm x T22mm
Jahr: 2015
Auflage: 3. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel