Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

»Gender«, »Race« und »Disability« im Sport

  • Kartonierter Einband
  • 284 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Kategorien "gender", "race" und "disability" haben im Sport eine besondere Bedeutung. So gibt es... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Kategorien "gender", "race" und "disability" haben im Sport eine besondere Bedeutung. So gibt es vermutlich in keinem anderen Bereich der modernen Gesellschaft eine so selbstverständliche und legitim erscheinende Segregation nach Geschlecht und Behinderung. Eine "color-line" gibt es zwar nicht mehr, aber dennoch gilt die Hautfarbe sowohl im Alltag als auch in der (Sport-)Medizin immer noch als relevant für die sportliche Leistung. Und die ethnisch-nationale Herkunft fungiert nach wie vor als primäres Kriterium der Mannschaftsbildung. Die Beiträge des Bandes unterziehen die drei Kategorien "gender", "race" und "disability" einer vergleichenden Analyse und decken die Gemeinsamkeiten ihrer Konstitutionslogik im Kontext des Sports auf.

Autorentext

Marion Müller (Prof. Dr.) ist Professorin für Soziologie an der Universität Tübingen.
Christian Steuerwald (Dr. phil.) ist Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität Bielefeld und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.



Klappentext

Die Kategorien »gender«, »race« und »disability« haben im Sport eine besondere Bedeutung. So gibt es vermutlich in keinem anderen Bereich der modernen Gesellschaft eine so selbstverständliche und legitim erscheinende Segregation nach Geschlecht und Behinderung. Eine »color-line« gibt es zwar nicht mehr, aber dennoch gilt die Hautfarbe sowohl im Alltag als auch in der (Sport-)Medizin immer noch als relevant für die sportliche Leistung. Und die ethnisch-nationale Herkunft fungiert nach wie vor als primäres Kriterium der Mannschaftsbildung. Die Beiträge des Bandes unterziehen die drei Kategorien »gender«, »race« und »disability« einer vergleichenden Analyse und decken die Gemeinsamkeiten ihrer Konstitutionslogik im Kontext des Sports auf.



Zusammenfassung
quot;Ein breites Spektrum an Beiträgen [...], in welchen die drei Differenzkategorien im Sport interessant und vielseitig aufgearbeitet werden. Der Band sieht sich in jedem Fall zu Recht als Ausgangspunkt für weitere Forschungsarbeiten." Sylvia Aßlaber, AEP, 3 (2017) Besprochen in: IDA-NRW, 2 (2017)

Produktinformationen

Titel: »Gender«, »Race« und »Disability« im Sport
Untertitel: Von Muhammad Ali über Oscar Pistorius bis Caster Semenya
Editor:
EAN: 9783837634259
ISBN: 978-3-8376-3425-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Transcript Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 284
Gewicht: 447g
Größe: H226mm x B149mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.05.2017
Jahr: 2017
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen