Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zum Selbstverständnis der Psychologie als Wissenschaft

  • Kartonierter Einband
  • 252 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wie hat sich das gegenwärtige wissenschaftliche Selbstverständnis der akademischen Psychologie entwickelt? Welche Auswirkungen hat... Weiterlesen
20%
88.00 CHF 70.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Wie hat sich das gegenwärtige wissenschaftliche Selbstverständnis der akademischen Psychologie entwickelt? Welche Auswirkungen hat ihre Entwicklungsgeschichte auf die gegenwärtige Psychologie? Diese Fragen untersucht die Arbeit anhand der Analyse der Vorstellungen über Wahrheit und Objektivität ausgehend vom 19. Jahrhundert. In dieser Zeit differenzieren sich die empirisch orientierten akademischen Einzelwissenschaften aus und mit ihnen die Psychologie. Es wird gezeigt, dass die Ausdifferenzierung der Psychologie in engem Zusammenhang mit Veränderungsprozessen innerhalb der Philosophie steht. Auch die Objektivitätskonzepte geisteswissenschaftlicher Ansätze werden untersucht und als Alternativen wissenschaftlicher Legitimation von Erkenntnissen vorgestellt. Die These ist dabei, dass die gegenwärtige Psychologie von der Berücksichtigung der Tatsache, dass es unterschiedliche Konzepte von wissenschaftlicher Objektivität gibt, profitieren könnte. Sie könnte ihre Untersuchungsansätze viel breiter fassen und sich nicht durch die enge Anlehnung an ein deduktiv-nomologisches Wissenschaftskonzept "fesseln" lassen.

Autorentext
Die Autorin: Gabriela Sewz studierte Sozialwissenschaften, Psychologie und Literaturwissenschaft an der Fernuniversität Hagen. Sie arbeitet dort seit einigen Jahren im Bereich der Sozial- sowie der Arbeits- und Organisationspsychologie.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Objektivitätsbegriff - Gesellschaftliche und akademische Bedingungen für die Phase der empirischen Ausrichtung der Wissenschaften - Kant - Neukantianismus - Einschätzungen zur Lage der Psychologie zum Wechsel in das 20. Jahrhundert - Geisteswissenschaften und Objektivität - Der Kritische Rationalismus Poppers - Auswirkungen auf das gegenwärtige Selbstverständnis der Psychologie.

Produktinformationen

Titel: Zum Selbstverständnis der Psychologie als Wissenschaft
Untertitel: Eine wissenschaftstheoretische Analyse anhand des Objektivitätsbegriffs
Autor:
EAN: 9783631530368
ISBN: 978-3-631-53036-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 252
Gewicht: 349g
Größe: H211mm x B146mm x T17mm
Jahr: 2004
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel