Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unternehmen Bourdieu

  • Kartonierter Einband
  • 106 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das "Phänomen Bourdieu" in neuem Licht. In seiner langjährigen und engen Zusammenarbeit mit Pierre Bourdieu hat Franz Sc... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das "Phänomen Bourdieu" in neuem Licht. In seiner langjährigen und engen Zusammenarbeit mit Pierre Bourdieu hat Franz Schultheis Einblicke in dessen Leben und Arbeiten gewinnen können, die eine weitgehend unbekannte Perspektive eröffnen. Anders als in den geläufigen Porträts von Bourdieu als herausragendem Sozialwissenschaftler tritt hier der "Patron" einer soziologischen Forschungswerkstatt auf den Plan. Die Beschreibung unterschiedlicher Aspekte der Alltagspraxis seines Centre de Sociologie Européenne nimmt dabei den Charakter einer "Ethnographie" des Arbeitens mit Bourdieu an. Im Zentrum, jedoch seiner eigenen Berühmtheit diametral gegenüber, steht die für ihn so wichtige Utopie des "kollektiven Intellektuellen" - und der Versuch ihrer Verwirklichung in Forschung und politischem Engagement.

Autorentext

Franz Schultheis (Prof. Dr.), geb. 1953, ist Professor für Soziologie an der Zeppelin Universität Friedrichshafen. Zuvor lehrte er u.a. an den Universitäten St. Gallen, Genf, Neuchâtel und Paris V. Sorbonne. Nach der Promotion an der Universität Konstanz habilitierte er sich bei Pierre Bourdieu an der École des Hautes Études en Sciences Sociales in Paris. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Soziologie der Kunst und der Kreativarbeit. Er ist u.a. Mitglied des Schweizer Wissenschaftsrates, Präsident der »Fondation Pierre Bourdieu« sowie Redaktionsmitglied von »Actes de la Recherche en Sciences Sociales«.



Klappentext

Das »Phänomen Bourdieu« in neuem Licht. In seiner langjährigen und engen Zusammenarbeit mit Pierre Bourdieu hat Franz Schultheis Einblicke in dessen Leben und Arbeiten gewinnen können, die eine weitgehend unbekannte Perspektive eröffnen. Anders als in den geläufigen Porträts von Bourdieu als herausragendem Sozialwissenschaftler tritt hier der »Patron« einer soziologischen Forschungswerkstatt auf den Plan. Die Beschreibung unterschiedlicher Aspekte der Alltagspraxis seines Centre de Sociologie Européenne nimmt dabei den Charakter einer »Ethnographie« des Arbeitens mit Bourdieu an. Im Zentrum, jedoch seiner eigenen Berühmtheit diametral gegenüber, steht die für ihn so wichtige Utopie des »kollektiven Intellektuellen« - und der Versuch ihrer Verwirklichung in Forschung und politischem Engagement.



Zusammenfassung
»Schultheis wählt einen besonderen Zugang, der den Band lesenswert macht. Sein Interesse ist nämlich ein wissenschaftssoziologisches.« Andreas Reckwitz, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.07.2019 O-Ton: »Eine Art 'Gegenfeuer' hinsichtlich des Mainstreams« - Franz Schultheis im Interview bei L.I.S.A Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung am 25.06.2019. »Schultheis' Analyse des Bourdieu-'Unternehmens' führt mithin ins Zentrum der akademischen Praxis.« Steffen Martus, Süddeutsche Zeitung, 11.06.2019 Besprochen in: Soziologie Magazin, 1 (2019), Christoph Wimmer www.trend.infopartisan.net, 7 (2019), Richard Albrecht neues deutschland, 01.08.2019, Christoph Wimmer

Produktinformationen

Titel: Unternehmen Bourdieu
Untertitel: Ein Erfahrungsbericht
Autor:
EAN: 9783837647860
ISBN: 978-3-8376-4786-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Transcript Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 106
Gewicht: 166g
Größe: H226mm x B134mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.03.2019
Jahr: 2019

Weitere Produkte aus der Reihe "Sozialtheorie"