Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Figuren starker Subjektivität

  • Kartonierter Einband
  • 102 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Vorwort der Herausgeber - R. Breuninger / P. L. Oesterreich: Einleitung: Figuren starker Subjektivität - V. Gerhardt: Kant und Nie... Weiterlesen
20%
34.90 CHF 27.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Vorwort der Herausgeber - R. Breuninger / P. L. Oesterreich: Einleitung: Figuren starker Subjektivität - V. Gerhardt: Kant und Nietzsche. Formen starker Subjektivität - R. Safranski: Goethe - ein starkes Subjekt? - D. Westerkamp: Vom Ich zum Wir. Humboldts "SprachSubjectivität" im Kontext des Deutschen Idealismus - H. Traub: "Ein schlaffer Charakter wird sich nie zum Idealismus erheben". Fichte und die Idee starker Subjektivität - C.-A. Scheier: Glanz und Elend der Subjektivität - von Hegel zu Luhmann - W. Hogrebe: Schellings politische Mythologie

Autorentext

Prof. Dr. Dr. h.c. Renate Breuniger ist Geschäftsführerin des Humboldt-Studienzentrums für Philosophie und Geisteswissenschaft der Universität Ulm und apl. Professorin an der Universität Stuttgart. Prof. Dr. Peter L. Oesterreich ist Inhaber des Lehrstuhls für Philosophie an der Augustana in Neuendettelsau und Honorarprofessor der Universität Ulm.

Produktinformationen

Titel: Figuren starker Subjektivität
Untertitel: Konferenzschrift
Editor:
EAN: 9783826061004
ISBN: 978-3-8260-6100-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Königshausen & Neumann
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 102
Gewicht: 174g
Größe: H237mm x B156mm x T12mm
Veröffentlichung: 19.01.2017
Jahr: 2017