Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erziehen in einer unübersichtlich gewordenen Welt

  • Fester Einband
  • 216 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band verbindet historische, ethische, didaktische und kritische Perspektiven auf die (vermeintliche) Unübersichtlichkeit und U... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Band verbindet historische, ethische, didaktische und kritische Perspektiven auf die (vermeintliche) Unübersichtlichkeit und Unsicherheit der Gegenwart. Es werden Ursachen der Verunsicherung untersucht und deren Konsequenzen für die Pädagogik kritisch analysiert.



Allem Anschein nach wird unsere gegenwärtige Welt immer unübersichtlicher, wodurch besonders Erziehung, Unterricht und Bildung vor neue Herausforderungen gestellt werden und die darin forschend und praktisch Tätigen verunsichert sind. Der Band thematisiert diese Gegenwartsdiagnose und die zugehörigen Herausforderungen aus historischen, ethischen, didaktischen und kritischen Perspektiven und zeigt die Bandbreite und Vielfalt erziehungswissenschaftlicher Forschungen, sowie deren Relevanz für praktische Fragen.



Autorentext

Claudia Stöckl ist Hochschulprofessorin für Erziehungswissenschaft und allgemeine Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Steiermark. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Angewandte Grundlagenforschung der Erziehungswissenschaft, Bildung im Alter und historische Fragen der Pädagogik.

Agnes Trattner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft der Karl-Franzens-Universität Graz. Ihr Arbeitsbereich umfasst Themen der Allgemeinen Pädagogik, wobei ihre Forschungsschwerpunkte Jugendforschung und Jugendkulturforschung, Körper und Gender bilden. Zudem lehrt sie an der Pädagogischen Hochschule Steiermark.



Inhalt

Fundamente der Erziehung: Beziehungen, Praxis, Kritik - Lebensreform, Künste und Reformpädagogik - Pädagogische Reaktionen auf die Ungewissheit: Ratgeber und Bildungsangebote

"Verstehen lehren"? - Lehren verstehen! (Rotraud Coriand) - The Problem of Pedagogical Communication. Models Construction in Teacher Training (Anna Aleksanyan) - Tugendethik, Praxis und Erziehung (Brigitta Balogh) - Bilden durch Zuhören - Luce Irigaray für die Pädagogik (Silvia Stoller) - Wir brauchen Spinner und Verrückte, es muss etwas passiern. Empört Euch! Überlegungen zum politischen Widerstand im Lichte kritischer Pädagogik (Eva Borst) - Lebensreform und pädagogische Reform in Ungarn in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (András Németh) - "Nicht nur Märchen über die Möbel". Zeitgenössische Künstlerinnen der Sezession: Fanny Harlfinger- Zakucka und Anna Lesznai (Beatrix Vincze) - Künste, Gemeinde und Erziehung. Verschiedene Konzeptionen über Kunsterziehung am Anfang des 20. Jahrhunderts (Villo Petho) - Die Hinwendung zur eigenen Natur. Körperbildung im Umfeld der Jugendbewegung (Agnes Trattner) - Wickelanleitungen, Checklisten und Furchtappelle? Über Formen mediatisierter Wissensvermittlung in Elternratgebern (Ulf Sauerbrey, unter Mitarbeit von Claudia Schick und Sonja Wobig) - Wenn elterliche Erziehung versagt... Präventive familiäre Unterstützungsangebote durch "Frühe Hilfen" (Barbara Friehs) - Alter und Gesundheit im Fokus der Bildung (Claudia Stöckl) - Kultureller Riss und gesellschaftlicher Wendepunkt. Was geben wir unseren Kindern weiter? (Emese Berzsenyi)

Produktinformationen

Titel: Erziehen in einer unübersichtlich gewordenen Welt
Untertitel: Positionen, Widersprüche, Utopien
Editor:
EAN: 9783631835968
ISBN: 978-3-631-83596-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Peter Lang
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 216
Gewicht: 398g
Größe: H216mm x B153mm x T16mm
Jahr: 2021
Auflage: Neuausg.