Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erzählungen eines indischen Vampirs

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Zu ihren großen Werken zählt die altindische Literatur die hier als 'Erzählungen eines indischen Vampirs' präsentierten ... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Zu ihren großen Werken zählt die altindische Literatur die hier als 'Erzählungen eines indischen Vampirs' präsentierten Geschichten, die im Original 'Baital pachisi' heißen. In gewaltigen Bildern schildern sie, Vorgänger der 'Märchen aus Tausend und einer Nacht', die gespenstischen und ironischen, die weisen und - vor allem - grausamen Erzählungen eines Vampirs, einer vom bösen Geist beseelten Leiche, gleichzeitig Vorfahr von Mephisto. Schelmenstreiche, Witwenverbrennungen, Liebesgeschichten mit allen Details, verbrämt von indischer Weisheit und eingefaßt in das Frage-und-Antwort-Spiel zwischen Vampir und König: Fangfragen am laufenden Band, die jeder Leser je nach Veranlagung beantworten kann, 'Baital pachisi' - ein Werk aus der Zeit, als die Welt noch jung war und die Gelehrten Sanskrit sprachen. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Autorentext
Adrian Baar wurde 1927 in China geboren, studierte Sinologie mit dem Schwerpunkt chinesische Geistesgeschichte an einer chinesischen Universität. Baar bereiste als Publizist und Schriftsteller China und die UdSSR.

Klappentext

Zu ihren großen Werken zählt die altindische Literatur die hier als >Erzählungen eines indischen Vampirs< präsentierten Geschichten, die im Original >Baital pachisi< heißen. In gewaltigen Bildern schildern sie, Vorgänger der >Märchen aus Tausend und einer Nacht<, die gespenstischen und ironischen, die weisen und - vor allem - grausamen Erzählungen eines Vampirs, einer vom bösen Geist beseelten Leiche, gleichzeitig Vorfahr von Mephisto. Schelmenstreiche, Witwenverbrennungen, Liebesgeschichten mit allen Details, verbrämt von indischer Weisheit und eingefaßt in das Frage-und-Antwort-Spiel zwischen Vampir und König: Fangfragen am laufenden Band, die jeder Leser je nach Veranlagung beantworten kann, >Baital pachisi< - ein Werk aus der Zeit, als die Welt noch jung war und die Gelehrten Sanskrit sprachen. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zusammenfassung
Zu ihren großen Werken zählt die altindische Literatur die hier als Erzählungen eines indischen Vampirs präsentierten Geschichten, die im Original Baital pachisi heißen. In gewaltigen Bildern schildern sie, Vorgänger der Märchen aus Tausend und einer Nacht, die gespenstischen und ironischen, die weisen und vor allem grausamen Erzählungen eines Vampirs, einer vom bösen Geist beseelten Leiche, gleichzeitig Vorfahr von Mephisto. Schelmenstreiche, Witwenverbrennungen, Liebesgeschichten mit allen Details, verbrämt von indischer Weisheit und eingefaßt in das Frage-und-Antwort-Spiel zwischen Vampir und König: Fangfragen am laufenden Band, die jeder Leser je nach Veranlagung beantworten kann, Baital pachisi ein Werk aus der Zeit, als die Welt noch jung war und die Gelehrten Sanskrit sprachen. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Produktinformationen

Titel: Erzählungen eines indischen Vampirs
Editor:
Übersetzer:
EAN: 9783596307036
ISBN: 978-3-596-30703-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Fischer Taschenb.
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: g
Größe: H190mm x B125mm
Jahr: 2016