Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Anfänge des bürgerlichen Trauerspiels am Beispiel "Miss Sara Sampson" von Gotthold Ephraim Lessing

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,5, Universität Kassel, Sprache: De... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,5, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Darstellung der Anfänge des bürgerlichen Trauerspiels im Drama "Miss Sara Sampson" und die Analyse der darin erscheinenden Figur Mellefont. In dem Seminar: "Literatur und Kultur der Empfindsamkeit" lernten wir das Stück "Miss Sara Sampson" kennen und erörterten und interpretierten einige Akte gemeinsam. Da ich das Stück weder im Schulunterricht noch in meiner Freizeit kennengelernt hatte, interessierte es mich umso mehr, als ich erfuhr, dass es im "heimlichen Kanon" an Schulen als "Musterbeispiel des bürgerlichen Trauerspiels" gehandelt wird. Da ich schon immer einen Faible für Dramen hatte und bis dato "Emilia Galotti" mein Lieblingsstück war, freute ich mich es als Pflichtlektüre in diesem Seminar lesen zu können. Schon beim ersten Lesen entstand für mich das Interesse an der Figur Mellefont, welcher für mich bis dato schwierig charakterlich einzuordnen war.

Produktinformationen

Titel: Die Anfänge des bürgerlichen Trauerspiels am Beispiel "Miss Sara Sampson" von Gotthold Ephraim Lessing
Autor:
EAN: 9783656944560
ISBN: 978-3-656-94456-0
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 45g
Größe: H211mm x B146mm x T3mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage