Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Diesseits der imperialen Geschlechterordnung

  • Kartonierter Einband
  • 326 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Welche Konsequenzen hat die (post-)koloniale Kritik für die westlich geprägten Gender Studies? Wie sieht eine (post-)koloniale Int... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Welche Konsequenzen hat die (post-)koloniale Kritik für die westlich geprägten Gender Studies? Wie sieht eine (post-)koloniale Intervention aus, die queere Individuen als westliche, hegemoniale Subjekte sichtbar macht, jedoch nicht ihre Abgrenzungen gegenüber Heteronormativität und patriarchalen Strukturen verdeckt? Dieser Band versammelt Beiträge aus unterschiedlichen disziplinären Feldern und gibt einen breit gefächerten Einblick in Ansätze transformativer Kritik, die Geschlecht und Sexualität als westliche Konzeptionen aufdecken und herausfordern.

Autorentext

Karin Hostettler (lic. phil.) hat Theorien der Gender Studies an der Universität Basel gelehrt. 2012/2013 Forschungsaufenthalt an der Humboldt-Universität zu Berlin, seit 2013 wissenschaftliche Assistentin für Gender und Diversity an der Universität St. Gallen.
Sophie Vögele forscht und lehrt als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Art Education an der Zürcher Hochschule der Künste. Ausgehend von der Ungleichheitsforschung Art.School.Differences (bit.ly/a_s_d) entwickelt sie weitere Projekte und Praxisforschungen. Dabei legt sie auch einen besonderen Fokus auf die Vielschichtigkeit von Prozessen der Veranderung (Othering), deren Kritik und institutionalisierte Mechanismen von Inklusion und Exklusion aus einer kritischen Perspektive.



Klappentext

Welche Konsequenzen hat die (post-)koloniale Kritik für die westlich geprägten Gender Studies? Wie sieht eine (post-)koloniale Intervention aus, die queere Individuen als westliche, hegemoniale Subjekte sichtbar macht, jedoch nicht ihre Abgrenzungen gegenüber Heteronormativität und patriarchalen Strukturen verdeckt? Dieser Band versammelt Beiträge aus unterschiedlichen disziplinären Feldern und gibt einen breit gefächerten Einblick in Ansätze transformativer Kritik, die Geschlecht und Sexualität als westliche Konzeptionen aufdecken und herausfordern.

Produktinformationen

Titel: Diesseits der imperialen Geschlechterordnung
Untertitel: (Post-)koloniale Reflexionen über den Westen
Editor:
EAN: 9783837623437
ISBN: 978-3-8376-2343-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Transcript Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 326
Gewicht: 506g
Größe: H226mm x B149mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.01.2014
Jahr: 2014
Auflage: 1. Aufl. 11.2013
Land: DE