Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Des Moselthal´s Sagen, Legenden und Geschichten

  • Kartonierter Einband
  • 308 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Sammler und Herausgeber F. Menk erzählt in dem hier vorliegenden Werk, die schönsten Sagen und Legenden des Moseltals. Menk re... Weiterlesen
20%
48.50 CHF 38.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Sammler und Herausgeber F. Menk erzählt in dem hier vorliegenden Werk, die schönsten Sagen und Legenden des Moseltals. Menk reiste durch das Moseltal und setzte sich zum Ziel, Belehrung und Unterhaltung zu verbinden. Der Autor erzählt die Geschichten so, wie sie ihm am wahrscheinlichsten vorkamen und fügte an der einen oder anderen Stelle etwas hinzu. Durch das gesamte Werk erstrecken sich zahlreiche Verzierungen. Im Anhang befinden sich Kupferstiche einiger Schauplätze der Geschichten, unter anderem von der Ruine Beilstein und dem Schloss Eltz. Qualitativ hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe von 1840.

Klappentext

Der Sammler und Herausgeber F. Menk erzählt in dem hier vorliegenden Werk, die schönsten Sagen und Legenden des Moseltals. Menk reiste durch das Moseltal und setzte sich zum Ziel, Belehrung und Unterhaltung zu verbinden. Der Autor erzählt die Geschichten so, wie sie ihm am wahrscheinlichsten vorkamen und fügte an der einen oder anderen Stelle etwas hinzu. Durch das gesamte Werk erstrecken sich zahlreiche Verzierungen. Im Anhang befinden sich Kupferstiche einiger Schauplätze der Geschichten, unter anderem von der Ruine Beilstein und dem Schloss Eltz. Qualitativ hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe von 1840.

Produktinformationen

Titel: Des Moselthal´s Sagen, Legenden und Geschichten
Editor:
EAN: 9783956109287
ISBN: 978-3-95610-928-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vero Verlag
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 308
Gewicht: 330g
Größe: H190mm x B118mm x T21mm
Jahr: 2019
Auflage: Nachdruck des Originals aus dem Jahre 1840