Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Frühe Kindheit - Psychosoziale Entwicklung

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Kann davon ausgegangen werden, dass einer problematischen frühen Kindheit eine schwierige Zukunft in Form von psychosozialen Probl... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Kann davon ausgegangen werden, dass einer problematischen frühen Kindheit eine schwierige Zukunft in Form von psychosozialen Problemen folgt? Über mögliche Antworten auf diese Frage diskutieren Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen seit Jahrzehnten kontrovers. Die Autorin Daniela Cermak versucht mit ihrer Arbeit, den Konflikt um die Bedeutung schwieriger Lebensumstände in der frühen Kindheit ein Stück weit zu entschärfen, indem sie auf die Vielschichtigkeit menschlicher Entwicklungsprozesse hinweist und darauf, den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit beginnend mit der intrauterinen Zeit bis hin zum Erwachsenenalter zu betrachten. Aufgrund der Komplexität sozialer Systeme und des menschlichen Gehirns geraten klassische, kausalorientierte Wissenschaftskonzepte an ihre Grenzen und es bietet sich an, nicht länger mit einer vorher bestimmten Zwangsläufigkeit von Entwicklungsprozessen zu operieren, sondern mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit. Wissenschaftliche Ergebnisse aus Neurobiologie, Kleinkind- /Säuglingsforschung und Resilienzforschung sollen in Ergänzung mit theoretischen Annahmen komplexer Systeme die Darlegungen der Autorin stützen.

Autorentext

Daniela Cermak, Diplom-Pädagogin: Studium der Erziehungswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Derzeit tätig beim pme Familienservice in Frankfurt am Main.



Klappentext

Kann davon ausgegangen werden, dass einer problematischen frühen Kindheit eine schwierige Zukunft in Form von psychosozialen Problemen folgt? Über mögliche Antworten auf diese Frage diskutieren Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen seit Jahrzehnten kontrovers. Die Autorin Daniela Cermak versucht mit ihrer Arbeit, den Konflikt um die Bedeutung schwieriger Lebensumstände in der frühen Kindheit ein Stück weit zu entschärfen, indem sie auf die Vielschichtigkeit menschlicher Entwicklungsprozesse hinweist und darauf, den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit - beginnend mit der intrauterinen Zeit bis hin zum Erwachsenenalter - zu betrachten. Aufgrund der Komplexität sozialer Systeme und des menschlichen Gehirns geraten klassische, kausalorientierte Wissenschaftskonzepte an ihre Grenzen und es bietet sich an, nicht länger mit einer vorher bestimmten Zwangsläufigkeit von Entwicklungsprozessen zu operieren, sondern mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit. Wissenschaftliche Ergebnisse aus Neurobiologie, Kleinkind- /Säuglingsforschung und Resilienzforschung sollen in Ergänzung mit theoretischen Annahmen komplexer Systeme die Darlegungen der Autorin stützen.

Produktinformationen

Titel: Frühe Kindheit - Psychosoziale Entwicklung
Untertitel: Nicht-lineare Modelle zum Verstehen komplexer Systeme
Autor:
EAN: 9783639275070
ISBN: 978-3-639-27507-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: 155g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2010