Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ein kritischer Vergleich bestehender Konzepte der Sexualpädagogik

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der humane Körper wird zunehmend zu einem Ort der Selbstvergewisserung und zu einem modellierbaren Objekt der Selbstinszenierung. ... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der humane Körper wird zunehmend zu einem Ort der Selbstvergewisserung und zu einem modellierbaren Objekt der Selbstinszenierung. Das Zeitalter der virtuellen Welten des Cyber Gender macht ein Verschwimmen zwischen humanen und medialen Körper möglich. Der Freizeitkörper wird im Interesse der Öffentlichkeit zunehmend formiert. Die Schönheitsindustrie kreiert täglich neue Möglichkeiten fit for fun zu sein. Keine Wünsche bleiben dabei offen, auch nicht im privaten Raum der sexuellen Bedürfnisse. Die Autorin vergleicht kritisch gängige Konzepte der Sexualpädagogik und geht von einer körperlosen Existenz der Sexualpädagogik im Zeitalter der Postmodernität aus. Das Ziel einer sexualpädagogischen Auseinandersetzung liegt nicht darin die menschliche Sexualität zu zerreden, sondern vielmehr darin, das verlorengegangene Mystische zu bewahren, und damit einem extrem body perfect Wahn zu entkommen.

Autorentext

Dagmar Steurer Geb. 1977, Diplompädagogin und Sexualwissenschaftlerin, mit Zusatzausbildung im heilpädagogischen Reiten, freiberuflich tätig im Bereich sexualpädagogischer Projektarbeit und heilpädagogischen Reiten.



Klappentext

Der humane Körper wird zunehmend zu einem Ort der Selbstvergewisserung und zu einem modellierbaren Objekt der Selbstinszenierung. Das Zeitalter der virtuellen Welten des Cyber - Gender macht ein Verschwimmen zwischen humanen und medialen Körper möglich. Der Freizeitkörper wird im Interesse der Öffentlichkeit zunehmend formiert. Die Schönheitsindustrie kreiert täglich neue Möglichkeiten fit for fun zu sein. Keine Wünsche bleiben dabei offen, auch nicht im privaten Raum der sexuellen Bedürfnisse. Die Autorin vergleicht kritisch gängige Konzepte der Sexualpädagogik und geht von einer körperlosen Existenz der Sexualpädagogik im Zeitalter der Postmodernität aus. Das Ziel einer sexualpädagogischen Auseinandersetzung liegt nicht darin die menschliche Sexualität zu zerreden, sondern vielmehr darin, das verlorengegangene Mystische zu bewahren, und damit einem extrem - body - perfect Wahn zu entkommen.

Produktinformationen

Titel: Ein kritischer Vergleich bestehender Konzepte der Sexualpädagogik
Untertitel: Führt die Sexualpädagogik im Zeitalter der Postmodernität eine körperlose Existenz?
Autor:
EAN: 9783639217995
ISBN: 978-3-639-21799-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 162g
Größe: H220mm x B151mm x T12mm
Jahr: 2013