Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin

  • Kartonierter Einband
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(8) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(0)
(0)
(5)
(1)
powered by 
Cyrill A. Wyss präsentiert den 1. Teil seiner Romantrilogie zum Bildungswesen einer Erfolgsgesellschaft und der plötzlichen Ausbre... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Cyrill A. Wyss präsentiert den 1. Teil seiner Romantrilogie zum Bildungswesen einer Erfolgsgesellschaft und der plötzlichen Ausbreitung von ADHS. Viele Schüler werden mit stark wirkenden und das Bewusstsein verändernden Psychopharmaka ruhig gestellt. Die Medikamente versprechen konzentriertes Arbeiten und bessere Leistungen. Ist dem wirklich so? Der Schweizer Autor Cyrill A. Wyss zeichnet Schicksale von Jugendlichen nach, die ihr Leben als ADHS-Patienten zu meistern haben. - Wer scheitert; wer überlebt? Mit einer Einführung von Pascal Rudin, Repräsentant an den Vereinten Nationen, Kinderrechte und Kindesschutz. Weitere Informationen unter www.anarebel.com

Autorentext
Wyss, Cyrill A. Der Schweizer Autor Cyrill A. Wyss arbeitet als Kommunikationsspezialist und Mediaberater. Er ist verheiratet und lebt als Vater von drei erwachsenen Kindern in einer typischen Kleingemeinde auf dem Land.

Klappentext

Ana war (k)ein Wunderkind. Ihre Mutter wollte das korrigieren. Das Mädchen gehörte fortan zu jenen Kindern, die gesellschaftlich sowie statistisch als hilfsbedürftige ADHS-Patienten gelten. Die Zahl der Betroffenen schnellt rasant hoch. In Deutschland von 5000 im Jahr 1995 auf rund 600000 2012. Viele werden mit stark wirkenden und das Bewusstsein verändernden Psychopharmaka ruhig gestellt. Die Schweiz ist gemäß UN Report weltweit auf Rang 6 des pro Kopf Verbrauchs an Methylphenidat, nur knapp hinter den USA. Versprochen werden ruhige, angepasste Schüler, konzentriertes Arbeiten, bessere Leistungen. Die kleine Ana lässt sich nicht brechen. Als 19-jährige Zicke zieht sie mit einem homosexuellen Chefbeamten zusammen. An seiner Seite lernt sie die wahren Gesetze des Lebens kennen. Der Roman zum Zeitgeschehen von Cyrill A. Wyss. Mit einer Einführung von Pascal Rudin, Repräsentant an den Vereinten Nationen Kinderrechte und Kindesschutz. Weitere Informationen unter www.anarebel.com

Produktinformationen

Titel: Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin
Untertitel: Der Roman zum Bildungswesen einer Erfolgsgesellschaft und der plötzlichen Ausbreitung von ADHS
Autor:
EAN: 9783743101531
ISBN: 978-3-7431-0153-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 272
Gewicht: 370g
Größe: H136mm x B15mm x T18mm
Jahr: 2017
Auflage: 3. Auflage