Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Crocodilia

  • Kartonierter Einband
  • 184 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 184. Nicht dargestellt. Kapitel: Metriorhynchus, Sarcosuchus imperator, Metriorhynchidae, Deinosuchus,... Weiterlesen
20%
47.50 CHF 38.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 184. Nicht dargestellt. Kapitel: Metriorhynchus, Sarcosuchus imperator, Metriorhynchidae, Deinosuchus, Dakosaurus andiniensis, Stomatosuchus, Crocodylus, Protosuchia, Goniopholididae, Sebecidae, Mekosuchinae, Purussaurus, Machimosaurus, Pholidosauridae, Teleosauridae, Mekosuchus kalpokasi, Simosuchus, Mekosuchus inexpectatus, Paleosuchus trigonatus, Paleosuchus palpebrosus, Alligator mississippiensis, Caiman latirostris, Crocodylus mindorensis, Crocodylus johnsoni, Crocodylus novaeguineae, Alligatorinae, Crocodylus intermedius, Crocodylidae, Crocodylus porosus, Alligator sinensis, Caiman crocodilus, Crocodylus cataphractus, Crocodylus moreletii, Ostaeolaemus tetraspis, Caiman yacare, Crocodylus acutus, Crocodylus palustris, Crocodylus siamensis, Crocodylus rhombifer, Gavialis gangeticus, Melanosuchus niger, Tomistoma schlegelii, Alligatoridae, Crocodylus niloticus, Caimaninae, Gavialidae. Auszug: Metriorhynchus (gr.: metrio "mäßig", rhynchos "Schnauze") ist eine ausgestorbene Gattung mariner Krokodile aus dem Mittel- und Oberjura von Europa. Sie wurde von dem Paläontologen Hermann von Meyer im Jahr 1830 beschrieben. Fossilien der Gattung wurden in England, Frankreich und Deutschland gefunden. Metriorhynchus war von ähnlicher Gestalt wie die modernen Krokodile und wurde drei Meter lang. Er hatte einen stromlinienförmigen Körper, zu Flossen umgewandelte Beine und einen mit einer Schwanzflosse ausgestatteten Schwanz, was ihn zu einem wesentlich effektiveren Schwimmer machte, als es die heutigen Krokodile sind. Aktuelle Untersuchung an fossilen Exemplaren von Metriorhynchus superciliosus, haben gezeigt, dass adulte Tiere dieser Art gut entwickelt Salzdrüsen hatten. Dies bedeutet, dass er wie Geosaurus in der Lage gewesen war Salzwasser zu trinken, was für ein pelagisch lebendes Tier notwendig ist, und Beute zu fressen, die die gleiche Ionenkonzentration wie das umgebende Meerwasser hatten (z. B. Kopffüßer) ohne zu dehydrieren. Die Arten wurden traditionell in zwei Gruppen eingeordnet, die langschnäuzigen mit schmalen Kiefern und die kurzschnäuzigen mit breiten Kiefern. Alle kurzschnäuzigen Arten wurden inzwischen den Gattungen Purranisaurus und Suchodus zugeordnet. Die in der Gattung verbliebenen langschnäuzige Arten sind: Skelett von Metriorhynchus superciliosus im Muséum national d'histoire naturelle in Paris Zwei weitere langschnäuzige Arten M. acutus und M. leedsi wurden in die Gattung Gracilineustes gestellt. Suchodus durobrivensisFragmentarische Fossilien, die den Fossilien von Metriorhynchus ähneln, sind auch aus dem Bajocium und Bathonium (zwei Stufen des Mitteljuras) von Südamerika beschrieben. Phylogenetische Analysen zeigen aber, dass sie Metriorhynchus nicht zugeordnet werden können. Metriorhynchus war ein Fleischfresser und verbrachte den größten Teil des Lebens, oder sein gesamtes Leben auf offener See. Er war wahrscheinlich ein opportunistischer J

Produktinformationen

Titel: Crocodilia
Untertitel: Metriorhynchus, Sarcosuchus imperator, Metriorhynchidae, Deinosuchus, Dakosaurus andiniensis, Stomatosuchus, Crocodylus, Protosuchia, Goniopholididae, Sebecidae, Mekosuchinae, Purussaurus, Machimosaurus, Pholidosauridae, Teleosauridae
Editor:
EAN: 9781158790098
ISBN: 978-1-158-79009-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Natur, Garten & Tiere
Anzahl Seiten: 184
Gewicht: 281g
Größe: H228mm x B154mm x T10mm
Jahr: 2011