Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Computerspiel-Entwicklungssystem

  • Kartonierter Einband
  • 34 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Unreal Engine, RPG Maker, 3D GameStudio, Game Maker, Unity 3D, Source Engine, Script Creat... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Unreal Engine, RPG Maker, 3D GameStudio, Game Maker, Unity 3D, Source Engine, Script Creation Utility for Maniac Mansion, LithTech, Build-Engine, Frostbite Engine, Z-machine, The Games Factory, Lightfeather 3D Engine, Phun, DX Studio, Allegro-Bibliothek, Adventure Game Interpreter, Klik & Play, Visionaire, CryEngine, XNA, Gamebryo, Adventure Game Studio, Inform, Adventure Master, GoldSrc, Unlimited Adventures, Rockstar Advanced Game Engine, T.A.G., ZZT, Sierra Creative Interpreter, Doom-Engine, Activision Gamemaker, Quantum3, Shoot-'Em-Up Construction Kit, Anvil, DarkPlaces, Pinball Construction Set, Adventure Construction Set, KallistiOS, Crystal Tools, Graphic Adventure Creator, ClanLib, GrimE, RealSpace, Arcade Game Construction Kit, Game Oriented Assembly Lisp. Auszug: Die Unreal Engine ist eine Spiel-Engine von Epic Games (früher Epic MegaGames), die bei der Entwicklung von Konsolen- und Computerspielen eingesetzt wird. Seit der ersten Veröffentlichung 1998 wurde die Spiel-Engine in zahlreichen Spielen verwendet und auf diverse Betriebssysteme und Spielkonsolen portiert. Das Framework der Unreal Engine besteht unter anderem aus der Grafik-Engine, der Skriptsprache UnrealScript und weiteren Hilfsprogrammen wie dem Leveleditor UnrealEd. Die erste Version der Unreal Engine kam 1998 zusammen mit dem Ego-Shooter Unreal auf den Markt. Dabei diente das Spiel zugleich als Grafikdemo für die Engine. Die Unreal Engine wurde in diversen weiteren Spielen verwendet, unter anderem mit neu geschriebenen Komponenten. Beispiele dafür sind Deus Ex oder Rune. Das erste Spiel mit der zweiten Generation der Engine erschien am 4. Juli 2002 mit dem kostenlosen Ego-Shooter America's Army, gegen Ende 2002 erschienen Unreal Tournament 2003 und Unreal 2. Der Nachfolger Unreal Tournament 2004 verwendet die Unreal Engine 2.5. Die dritte Generation der Engine stellt aufwändige Shader-Effekte, Oberflächen mit Offset Mapping und die Fähigkeit nebenläufig und unterbrechungsfrei Teile der Spielewelt nachzuladen bereit. Damit übertrifft sie die Fähigkeiten der Doom-3-Engine. Die Kosten für die Lizenzierung des kompletten Frameworks der zweiten Generation belaufen sich auf exakt 350.000 US-Dollar, jede weitere Sub-Version der zweiten Generation kann für jeweils weitere 50.000 US-Dollar erworben werden. Des Weiteren werden 3 Prozent Tantiemen veranschlagt. Für die nicht-kommerzielle Nutzung oder zu Unterrichtszwecken steht eine kostenlose Version, die Unreal Engine 2 Runtime Demo, unter einer EULA zur Verfügung. Hierbei ist allerdings der Funktionsumfang sehr stark eingeschränkt, unter anderem ist kein Zugriff auf den Quellcode möglich. Seit November 2009 gibt es für die Unreal Engine 3 nun auch kostenlose Lizenzen für nicht-kommerzielle Projekte, und für kommerziel

Produktinformationen

Titel: Computerspiel-Entwicklungssystem
Untertitel: Unreal Engine, RPG Maker, 3D GameStudio, Game Maker, Unity 3D, Source Engine, Script Creation Utility for Maniac Mansion, LithTech, Build-Engine, Frostbite Engine, Z-machine, The Games Factory, Lightfeather 3D Engine, Phun, DX Studio
Editor:
EAN: 9781158794294
ISBN: 978-1-158-79429-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 34
Gewicht: 87g
Größe: H246mm x B189mm x T5mm
Jahr: 2014