Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Karl Spiecker, die Weimarer Rechte und der Nationalsozialismus

  • Fester Einband
  • 308 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Studie stellt die politische Biographie des Zentrums- und CDU-Politikers Karl Spiecker (1888-1953) dar. Die Entwicklung seines... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Studie stellt die politische Biographie des Zentrums- und CDU-Politikers Karl Spiecker (1888-1953) dar. Die Entwicklung seines politischen Denkens und Wirkens wird von der Weimarer Republik über das Exil bis in die frühe Bundesrepublik nachgezeichnet.


Der christliche Demokrat Karl Spiecker zählte als Führungspersönlichkeit mehrerer republikanischer Organisationen und Sonderbeauftragter zur Bekämpfung des Nationalsozialismus schon in den Jahren der Weimarer Republik zu den entschiedensten Gegnern der radikalen nationalistischen Rechten. Im Exil in Paris, London und Nordamerika setzte er diesen Kampf ebenso einfallsreich wie unermüdlich fort. Nach 1945 wirkte er als einer der ersten Rückkehrer am Aufbau der westdeutschen Demokratie mit. Als dominante Persönlichkeit bestimmte Spiecker zunächst die Geschicke der wiedergegründeten Zentrumspartei, bevor er 1949 im Vorfeld der ersten Bundestagswahlen zur CDU wechselte. Die vorliegende Studie zeichnet mit Blick auf Spieckers Erfahrungen in der Weimarer Republik und im Exil die Leitlinien seines politischen Denkens nach, um so seine anfänglichen Vorbehalte gegenüber dem Projekt einer interkonfessionellen Volkspartei zu erklären. Darüber hinaus eröffnet die Analyse seines politischen Wirkens einen Blick auf die Ambivalenzen, von denen auch die Biographie eines Vorzeigedemokraten nicht frei ist, und fragt so nach Maßstäben, an denen demokratisches Handeln in historischer Perspektive zu bemessen ist.


Autorentext

Claudius Kiene studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Hamburg, Wien und Berlin. Zu seinen Forschungsinteressen gehören die neuere deutsche Geschichte, die Geschichte der Demokratie und des Parlamentarismus sowie die politische Ideengeschichte.



Inhalt

Geschichte des politischen Katholizismus und der christlichen Demokratie - Abstimmungskampf in Oberschlesien - Konflikte innerhalb der Weimarer Zentrumspartei - Arbeit als Reichspressechef - Auseinandersetzung mit der politischen Rechten - Fememordprozesse - Arbeit in den republikanischen Verbänden der Weimarer Republik - Sonderbeauftragter zur Bekämpfung des Nationalsozialismus - Exil in Paris - Katholischer Exilpublizist - Deutsche Freiheitspartei - Geheim- und Nachrichtendienste - Remigration - Politische Netzwerke in Nachkriegsdeutschland - Auseinandersetzung zwischen CDU und Zentrum - Politische Konzeptionen Spieckers

Produktinformationen

Titel: Karl Spiecker, die Weimarer Rechte und der Nationalsozialismus
Untertitel: Eine andere Geschichte der christlichen Demokratie
Autor:
EAN: 9783631808405
ISBN: 978-3-631-80840-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Peter Lang
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 308
Gewicht: 513g
Größe: H216mm x B153mm x T21mm
Jahr: 2020
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Zivilisationen und Geschichte / Civilizations and History / Civilisati"