Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Elternarbeit im Kontext Jugendamt und Heimerziehung

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Literatur über Heimerziehung geht es stets um die Schicksale von Kindern, die in einem Heim untergebracht werden und um die... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

In der Literatur über Heimerziehung geht es stets um die Schicksale von Kindern, die in einem Heim untergebracht werden und um die Perspektive der pädagogischen Fachkräfte. Bezüglich der Elternarbeit werden die Leistungen, die Inanspruchnahme der Elternarbeit und die Ressourcennutzung von Seiten betroffener Eltern beschrieben. Die Autorin Carola Sörensen stellt die Qualität der Elternarbeit in Bezug auf Heimerziehung in Frage, weil zu selten betroffene Eltern aus ihrer Perspektive berichten können. Sie fordert, die Bedürfnisse von Eltern unmittelbar kennen zu lernen, um Elternarbeit erfolgreich leisten zu können. Sie selbst interviewt eine Mutter, die darüber berichtet, wie sie die Heimunterbringung ihrer Kinder erlebt und was dies für sie bedeutet. Anhand des Interviews und des Hinzuziehens vorhandener Fachliteratur verdeutlicht die Autorin, welche Hürden in der Elternarbeit im Zusammenhang von Jugendamt und Heimerziehung unbedingt überwunden werden müssen. Dieses Buch wird vor allem pädagogische Fachkräfte interessieren, die sich in irgendeiner Form mit der Elternarbeit im Kontext Jugendamt und Heimerziehung auseinandersetzen.

Autorentext

Diplompädagogin: Studium der Erziehungswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main.



Klappentext

In der Literatur über Heimerziehung geht es stets um die Schicksale von Kindern, die in einem Heim untergebracht werden und um die Perspektive der pädagogischen Fachkräfte. Bezüglich der Elternarbeit werden die Leistungen, die Inanspruchnahme der Elternarbeit und die Ressourcennutzung von Seiten betroffener Eltern beschrieben. Die Autorin Carola Sörensen stellt die Qualität der Elternarbeit in Bezug auf Heimerziehung in Frage, weil zu selten betroffene Eltern aus ihrer Perspektive berichten können. Sie fordert, die Bedürfnisse von Eltern unmittelbar kennen zu lernen, um Elternarbeit erfolgreich leisten zu können. Sie selbst interviewt eine Mutter, die darüber berichtet, wie sie die Heimunterbringung ihrer Kinder erlebt und was dies für sie bedeutet. Anhand des Interviews und des Hinzuziehens vorhandener Fachliteratur verdeutlicht die Autorin, welche Hürden in der Elternarbeit im Zusammenhang von Jugendamt und Heimerziehung unbedingt überwunden werden müssen. Dieses Buch wird vor allem pädagogische Fachkräfte interessieren, die sich in irgendeiner Form mit der Elternarbeit im Kontext Jugendamt und Heimerziehung auseinandersetzen.

Produktinformationen

Titel: Elternarbeit im Kontext Jugendamt und Heimerziehung
Untertitel: - aus der Perspektive einer Mutter -
Autor:
EAN: 9783639274271
ISBN: 978-3-639-27427-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 195g
Größe: H221mm x B151mm x T14mm
Veröffentlichung: 01.07.2010
Jahr: 2010