Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Batteriehersteller

  • Kartonierter Einband
  • 26 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Sony, Hoppecke Batterien, VARTA, BAE Batterien, SB LiMotive, Accumulatorenfabrik Sonnensch... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Sony, Hoppecke Batterien, VARTA, BAE Batterien, SB LiMotive, Accumulatorenfabrik Sonnenschein, Sanyo, Panasonic, Exide, A123Systems, Energizer Holdings, Friemann & Wolf, Accu Holding, Banner Batterien, GS Yuasa, Hagen Batterie, Maxell, Enersys, Renata AG, Li-Tec Battery, Saft, Leclanché SA, Kölner Accumulatoren-Werke, Vereinigte Accumulatoren- und Elektrizitätswerke Dr. Pflüger & Co., Akku Hagen. Auszug: Die HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG ist ein deutscher Batteriekonzern. Hoppecke ist auch der Markenname zahlreicher Produkte wie z. B. Traktions-, Bahn-, Industrie-, Solar-, IT-, Telekom-, Signalanlagen- und Dieselstartakkumulatoren. Die Entstehung des Firmennamens ist auf die Ansiedelung am gleichnamigen Fluss Hoppecke im Ort Brilon-Hoppecke zurückzuführen. Luftansicht der Hoppecke Batterien GmbH & Co. KG, Standort Brilon-HoppeckeDie Geschichte des sauerländischen Familienunternehmens Accumulatorenwerk Hoppecke Aktiengesellschaft beginnt vor dem eigentlichen Gründungsjahr. Schon 1920 stellte die zum Dynamit Nobel-Konzern gehörige Firma Dominit auf Hoppecke Berg Bleiakkumulatoren her. Sechs Jahre später verkaufte Dynamit Nobel das Akku-Werk an die Batteriefirma Accumulatoren Fabrik Aktiengesellschaft in Hagen, die das Werk umgehend stilllegte. Otto Dörffer, kaufmännischer Direktor des stillgelegten Werkes, suchte Mitstreiter für eine Fortsetzung der Akkumulatorenfertigung vor Ort. Er wandte sich an den Briloner Landrat Heinrich Jansen. Dieser wiederum kontaktierte den befreundeten Kölner Großkaufmann Carl Zoellner, Seniorchef der Kölner Firma Friedrich Zöllner, Erze und Metalle. Es gelang dem Landrat, Carl Zoellner für das Projekt zu interessieren. Hoppecke Logo um 1927Carl Zoellner unterzeichnete am 27. September 1927 im Hotel Rosenbaum zu Brilon das Statut der neuen Aktiengesellschaft. Die Aktien der neuen Gesellschaft übernahmen Carl Zoellner, seine Söhne Ernst und Hellmuth, Hermann Traugott aus Niedermarsberg, der Kreis Brilon und die Gemeinde Hoppecke. Als Firmenzeichen wählte der Unternehmer zwei grüne Tannen, deren Stämme durch einen Querbalken zu einem großen "H" vereint sind. Sitz der Hauptverwaltung wurde Köln, gleichzeitig der Wohnsitz der Familien Zoellner. Nach der Gründung wurde ein Grundstück an der Straße Arnsberg Kassel erworben. Zum Jahresende, drei Monate nach der Gründung, arbeiteten bereits neun Arbeiter und zehn Angestellte für Hoppecke. A

Produktinformationen

Titel: Batteriehersteller
Untertitel: Sony, Hoppecke Batterien, VARTA, BAE Batterien, SB LiMotive, Accumulatorenfabrik Sonnenschein, Sanyo, Panasonic, Exide, A123Systems, Energizer Holdings, Friemann & Wolf, Accu Holding, Banner Batterien, GS Yuasa, Hagen Batterie, Maxell
Editor:
EAN: 9781233244911
ISBN: 978-1-233-24491-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 26
Gewicht: 74g
Größe: H250mm x B197mm x T12mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen