Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kirche und Sakramente bei den frühen deutschen Mystikerinnen

  • Fester Einband
  • 1498 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bei einem Titel wie diesem mag man zunächst an fromme Frauen im Mittelalter denken, die in allem die Kirche und ihre Sakramente be... Weiterlesen
20%
252.00 CHF 201.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Bei einem Titel wie diesem mag man zunächst an fromme Frauen im Mittelalter denken, die in allem die Kirche und ihre Sakramente bejahen. Auch der Zusammenhang zwischen Mystik und den Sakramenten der Kirche liegt nicht gleich auf der Hand. Hier zeigt sich jedoch ein anderes Bild: Die frühen deutschen Mystikerinnen haben trotz grundsätzlicher Bejahung der Kirche ihre inneren Zustände und die für sie Verantwortlichen scharf kritisiert. Auch die Sakramente waren für diese Frauen keineswegs unerheblich. Gewiss haben sie in der »unio mystica« Gottes Nähe und Ferne erlebt. Und doch war für sie der Empfang der Sakramente nicht nur selbstverständlich, sondern auch in diese Erlebnisse integriert. Für kritische Leser bietet das Werk jede Menge Anlässe, die eigene Erwartung zu hinterfragen und stellt somit eine spannende Lektüre dar, die neue Facetten des Mittelalters aufzeigt.

Autorentext

Bardo Weiß, Prof. Dr. theol., ist Priester der Diözese Mainz und war bis zu seiner Emeritierung Professor für Dogmatik an der dortigen Universität.



Klappentext

Bei einem Titel wie diesem mag man zunächst an fromme Frauen im Mittelalter denken, die in allem die Kirche und ihre Sakramente bejahen. Auch der Zusammenhang zwischen Mystik und den Sakramenten der Kirche liegt nicht gleich auf der Hand. Hier zeigt sich jedoch ein anderes Bild: Die frühen deutschen Mystikerinnen haben trotz grundsätzlicher Bejahung der Kirche ihre inneren Zustände und die für sie Verantwortlichen scharf kritisiert. Auch die Sakramente waren für diese Frauen keineswegs unerheblich. Gewiss haben sie in der »unio mystica« Gottes Nähe und Ferne erlebt. Und doch war für sie der Empfang der Sakramente nicht nur selbstverständlich, sondern auch in diese Erlebnisse integriert. Für kritische Leser bietet das Werk jede Menge Anlässe, die eigene Erwartung zu hinterfragen und stellt somit eine spannende Lektüre dar, die neue Facetten des Mittelalters aufzeigt.

Produktinformationen

Titel: Kirche und Sakramente bei den frühen deutschen Mystikerinnen
Autor:
EAN: 9783506777690
ISBN: 978-3-506-77769-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schoeningh Ferdinand GmbH
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 1498
Gewicht: 2461g
Größe: H238mm x B164mm x T93mm
Veröffentlichung: 01.08.2013
Jahr: 2013
Auflage: 17.07.2013
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen