Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Noch eine Nacht

  • Fester Einband
  • 267 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Vier Männer kommen nach Bosque, einer Kleinstadt irgendwo in Argentinien, und wollen die dortige Bank ausrauben. Die vier sind kei... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Werktagen.

Beschreibung

Vier Männer kommen nach Bosque, einer Kleinstadt irgendwo in Argentinien, und wollen die dortige Bank ausrauben. Die vier sind keine Profis; sie sind nicht mehr ganz jung, vom Leben etwas ramponiert, eher melancholisch als tough. Im Städtchen herrscht eine seltsame Stimmung. Alles scheint perfekt, geordnet, freundlich, bevölkert von lebensfrohen Menschen. Doch irgendetwas stimmt nicht.
Der Bankraub gelingt, doch dann schnappt die Falle zu: Alle Ausgänge aus dem Ort sind verbarrikadiert. Das Städtchen erwacht aus seiner Lethargie, und Jagdfieber erfasst einen Großteil seiner Bewohnerinnen und Bewohner. Wir begleiten abwechselnd die vier Bankräuber auf ihren individuellen Fluchtwegen, beobachten sie in absurdesten Situationen und lernen auf diese Weise das Städtchen und seine Bevölkerung kennen, die Abgründe hinter der freundlichen Fassade, die Angst vor dem Fremden, die Heuchelei, die ständig lauernde Gewalt.
Dem argentinischen Autor Antonio Dal Masetto ist ein Meisterwerk der Spannung gelungen. Kaum eine Buchseite, die nicht Überraschendes zutage fördert. Aber es ist weit mehr als ein »gewöhnlicher« Krimi, nämlich Unterhaltung auf allerhöchstem Niveau. Dazu gehört auch der feine Humor des Autors bei der Schilderung umwerfend komischer Situationen.

Autorentext
Antonio Dal Masetto, geb. 1938 in Intra, Piemont, ist ein argentinischer Schriftsteller italienischer Herkunft. Antonio Dal Masetto wanderte zusammen mit seiner Familie nach Argentinien aus und ließ sich 1950 in Salto (Provinz Buenos Aires) nieder. Derzeit arbeitet Antonio Dal Masetto für die überregionale Tageszeitung "Página/12".

Zusammenfassung
Vier Männer kommen nach Bosque, einem Ort irgendwo in Argentinien, und wollen die dortige Bank ausrauben. Im Dorf herrscht eine seltsame Stimmung. Alles scheint perfekt, geordnet, freundlich. Doch irgendetwas stimmt nicht. Der Bankraub gelingt doch dann schnappt die Falle zu: Alle Ausgänge aus dem Ort sind verbarrikadiert. Das Dorf erwacht aus seiner Lethargie, Jagdfieber erfasst einen Großteil seiner Bewohnerinnen und Bewohner. Wir begleiten abwechselnd die vier Bankräuber auf ihren individuellen Fluchtwegen, beobachten sie in absurden und auch sehr komischen Situationen und erleben auf diese Weise das Dorf und seine Bevölkerung, die Abgründe hinter der freundlichen Fassade, die Angst vor dem Fremden, die Heuchelei, die ständig lauernde Gewalt. Ein Meisterwerk der knappen und präzisen Schilderung menschlicher Abgründe, aber auch ein Meisterwerk der Spannung! Kaum eine Buchseite, die nicht Überraschendes zutage fördert. Dennoch weit mehr als ein ´gewöhnlicher´ Krimi, nämlich Unterhaltung auf höchstem Niveau. Dazu gehört auch der feine Humor des Autors bei der Schilderung umwerfend komischer Situationen.

Produktinformationen

Titel: Noch eine Nacht
Untertitel: Roman
Übersetzer:
Autor:
Editor:
EAN: 9783858693099
ISBN: 978-3-85869-309-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Rotpunktverlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 267
Gewicht: 420g
Größe: H212mm x B132mm x T29mm
Veröffentlichung: 01.01.2008
Jahr: 2006
Auflage: 2. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen