Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Im Reich des schwimmenden Kaisers

  • Fester Einband
  • 456 Seiten
Antonino Orlandos Entwicklungsroman mit utopischem Charakter zeigt die Gefährdungen durch das Materielle und eine von Herrschaft f... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Antonino Orlandos Entwicklungsroman mit utopischem Charakter zeigt die Gefährdungen durch das Materielle und eine von Herrschaft freie Gesellschaft. Hauptpersonen sind zwei junge Männer, die wie die zwei Seiten einer Persönlichkeit zusammengehören. Vorübergehend getrennt, finden sie in der richtigen Umgebung zusammen. Die wechselvolle Handlung spielt in einer märchenhaften Vergangenheit. An fünf Schauplätzen wird die Frage, welche Bedeutung das Materielle für das Leben habe, unterschiedlich beantwortet: Im Städtchen Harzeneck lebt man für nichts als die militärische Sicherheit. Die Großstadtmenschen von Tausendstein und die Räuberbande von Finsterfels sind miteinander in einem Teufelskreis verbunden: Was die einen bis zum Überdruss produzieren, vernichten die anderen ohne Befriedigung. Beim Fürsten Lustolf genießen gescheiterte Existenzen ein sinnloses Wohlsein. Erst in Prinzenwald, wo nach seiner freiwilligen Abdankung der Kaiser lebt, finden Adolar und Wendelin Lebensumstände, die ihnen wie allen Bewohnern Zufriedenheit ermöglichen.

Autorentext

Antonino Orlando, geboren 1946, lebt als Texter, Lektor und Autor in der Schweizer Gemeinde Wald (Kanton Zürich). Er promovierte bei Emil Staiger über Lessings "Minna von Barnhelm". Nach Jahren als Journalist und Gymnasiallehrer war er Chefredakteur der deutschsprachigen Kulturzeitschrift "Turicum". Sein Interesse gilt den Traditionen von Literatur, bildender Kunst, Musik und Theater. "Im Reich des schwimmenden Kaisers" ist seine erste Buchveröffentlichung. Zur Zeit arbeitet er an "Glorwina", einem Roman über eine (erfundene) Opernsängerin und Wohltäterin.



Klappentext

Antonino Orlandos Entwicklungsroman mit utopi­schem Charakter zeigt die Gefährdun­gen durch das Materielle und eine von Herrschaft freie Gesellschaft. Hauptpersonen sind zwei junge Männer, die wie die zwei Seiten einer Persönlichkeit zusammengehören. Vorübergehend getrennt, finden sie in der richtigen Umgebung zusammen. Die wechselvolle Handlung spielt in einer märchenhaften Vergangenheit. An fünf Schauplätzen wird die Frage, welche Bedeutung das Materielle für das Leben habe, unterschiedlich beantwortet: Im Städtchen Harzeneck lebt man für nichts als die militärische Sicherheit. Die Großstadtmenschen von Tausendstein und die Räuberbande von Finsterfels sind miteinander in einem Teufelskreis verbunden: Was die einen bis zum Überdruss produzieren, vernichten die anderen ohne Befriedigung. Beim Fürsten Lustolf genießen gescheiterte Existenzen ein sinnloses Wohlsein. Erst in Prinzenwald, wo nach seiner freiwilligen Abdankung der Kaiser lebt, finden Adolar und Wendelin Lebens­umstände, die ihnen wie allen Bewohnern Zufriedenheit ermöglichen. Antonino Orlando, geboren 1946, lebt als Texter, Lektor und Autor in der Schweizer Gemeinde Wald (Kanton Zürich). Er promovierte bei Emil Staiger über Lessings "Minna von Barnhelm". Nach Jahren als Journalist und Gymnasiallehrer war er Chefredakteur der deutschsprachigen Kulturzeitschrift "Turicum". Sein Interesse gilt den Traditionen von Literatur, bildender Kunst, Musik und Theater. "Im Reich des schwimmenden Kaisers" ist seine erste Buchveröffentlichung. Zur Zeit arbeitet er an "Glorwina", einem Roman über eine (erfundene) Opernsängerin und Wohltäterin.

Produktinformationen

Titel: Im Reich des schwimmenden Kaisers
Untertitel: Roman
Autor:
EAN: 9783895147920
ISBN: 978-3-89514-792-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Fischer Karin
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 456
Gewicht: 912g
Größe: H233mm x B168mm x T41mm
Veröffentlichung: 01.10.2008
Jahr: 2008