Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Salafismus in Deutschland - sein deutscher Prediger Pierre Vogel

  • Kartonierter Einband
  • 123 Seiten
Annika Lindow widmet sich in ihrer islamwissenschaftlichen Studie dem in Deutschland aktuellen Thema des "Salafismus". Die Salafiy... Weiterlesen
20%
28.90 CHF 23.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Annika Lindow widmet sich in ihrer islamwissenschaftlichen Studie dem in Deutschland aktuellen Thema des "Salafismus". Die Salafiya ist eine Prägung des islamischen Reformismus, die sich im späten 19. Jahrhundert in Ägypten zentrierte. Ihr Ziel war es, den Islam durch eine Rückkehr zur Tradition, zum Islam der "frommen Vorfahren", zu erneuern. Im Zentrum ihrer Arbeit steht dabei der deutsche Prediger Pierre Vogel, der durch seine Internetauftritte berühmt geworden ist und vor allem Anhänger unter der Jugend hat; ein Phänomen, mit dem sich auch der Verfassungsschutz beschäftigt. Lindow untersucht unter anderem die verschiedenen Facetten dieser Strömung, die sie in eine klassische, vormoderne, moderne und zeitgenössische Salafiya unterteilt. Dabei wird schon allein die zeitgenössische Salafiya entweder als eine Art Neo-Fundamentalismus bezeichnet (mit einer Unterteilung in konservativ und in radikal/djihadistisch) oder als islamistisch (mit einer Unterteilung in gemäßigt und in radikal/djihadistisch/ Al-Qaida) oder als liberal. Das Buch geht vor allem auch der Frage nach, ob "Salafisten" eine Gefahr für die deutsche Gesellschaft bilden.

Inhalt

Geleitwort (Dr. Ali-Özgür Özdil) 1. Einleitung 2. Fragestellung 3. Methoden und Quellen 4. Wer ist Pierre Vogel? 4.1 Sein Weg zum Islam 4.2 Sein neues Leben 5. Einordnung Pierre Vogels im Kontext der Salafiya und Wahhabiya 5.1 Salafiya 5.1.1 Wort/Begriff Salafiya 5.1.2 Ursprung der Salafiya 5.1.3 Phasen der Salafiya 5.1.3.1 Die klassische Salafiya 5.1.3.2 Vormoderne Salafiya 5.1.3.3 Moderne Salafiya 5.1.3.4 Ein Vergleich der drei Phasen 5.1.3.5 Zeitgenössische Salafiya 5.1.3.5.1 Einteilung nach Olivier Roy und Verfassungsschutz des Landes NRW 5.1.3.5.2 Weitere kritische Stimmen zu Pierre Vogel 5.1.3.5.3 Eigene Einordnung 5.2 Wahhabiya 5.2.1 Wort/Begriff der Wahhabiya 5.2.2 Ursprung der Wahhabiya 5.2.3 Ansichten/theologische Grundsätze der Wahhabiya 5.2.4 Vergleich Salafiya und Wahhabiya 5.2.5 Verhältnis Salafiya und Wahhabiya 5.3 Zeitgenössische Salafiya 5.3.1 Selbstbild der Salafis 5.3.2 Ansichten/theologische Grundsätze der Salafis a) bid?a b) taqlid c) igtihad d) tau?id e) Sirk f) takfir g) tazkiya h) tarbiya 5.3.3 Zeitgenössische Salafiya im Kontext von Salafiya und Wahhabiya 5.3.4 Gelehrte um Pierre Vogel 5.3.4.1 Al-Albani 5.3.4.2 Ideen al-Albanis: tazkiya und tarbiya 5.3.4.3 Al-Albanis Konflikt mit den Wahhabiten 6. Methodik Pierre Vogels 6.1 Die Selbstdarstellung 6.2 Die Emotionsmethode 6.3 Vergleichsmethode 6.4 Die Selbstlegitimierung 6.5 Die Verbreitungsmethode: da?wa 7. Interviews 8. Fazit 9. Literaturliste

Produktinformationen

Titel: Salafismus in Deutschland - sein deutscher Prediger Pierre Vogel
Untertitel: Veröffentlichungen des Islamischen Wissenschafts- und Bildungsinstituts 13
Autor:
EAN: 9783883098692
ISBN: 978-3-88309-869-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Bautz, Traugott
Genre: Weitere Religionen
Anzahl Seiten: 123
Gewicht: 200g
Größe: H223mm x B151mm x T10mm
Jahr: 2014
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen