Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Anneliese Bulling

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wi... Weiterlesen
20%
50.00 CHF 40.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Anneliese Bulling ( 21. April 1900 in Ellwürden, Wesermarsch, heute Niedersachsen; 9. Februar 2004 in Philadelphia, Massachusetts, USA) war eine deutsche Sinologin. Anneliese Bulling stammte aus einer wohlhabenden, alteingesessenen und gebildeten Butjadinger Grundbesitzerfamilie. Nach kurzer, 1927 für ungültig erklärter Ehe mit einem Bauern studierte sie Kunstgeschichte und Sinologie in Berlin bei Kümmel, Haenisch und Brinkmann. 1935 promovierte sie mit einem Thema über chinesische Architektur. Im selben Jahr emigrierte sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten, dem jüdischen Architekten Erwin Gutkind, nach Großbritannien. 1946 fand sie eine Anstellung als Research Scholar am Universities China Committee, 1947 als Research Scholar in Cambridge. Als Gutkind 1956 einen Ruf an die Universität von Philadelphia erhielt, heiratete sie ihn und zog mit ihm in die USA. 1966 arbeitete Buling als Research Associate für Chinesische Kunst und Archäologie an der Columbia Universität in New York. Ihr Ehemann starb 1968. Annelise Bulling, die im Jahr 2004 im Alter von 103 Jahren starb, hinterließ dem Stadtmuseum Oldenburg einen umfangreichen Briefnachlass (über 4 000 Briefe).

Produktinformationen

Titel: Anneliese Bulling
Untertitel: Philadelphia, Cambridge
Editor:
EAN: 9786138599661
ISBN: 978-613-8-59966-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Verpublishing
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 150g
Größe: H229mm x B152mm x T6mm
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.