Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dissertatio de ingenii muliebris ad doctrinam et meliores litteras aptitudine / Abhandlung über die Befähigung des Geistes von Frauen für die Gelehrsamkeit und die höheren Wissenschaften (1641)

  • Kartonierter Einband
  • 210 Seiten
Anna Maria van Schurman (1607-1678) gehört zu den berühmtesten gelehrten Frauen der Frühen Neuzeit. Ihre 1641 erstmals veröffentli... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Anna Maria van Schurman (1607-1678) gehört zu den berühmtesten gelehrten Frauen der Frühen Neuzeit. Ihre 1641 erstmals veröffentlichte lateinische Abhandlung über Frauenbildung bildet einen der bedeutendsten Beiträge zur Diskussion um den Status der Frau in der Frühen Neuzeit. Die Edition von Michael Spang arbeitet van Schurmans Dissertatio grundlegend wissenschaftlich auf und interpretiert sie vor ihrem historischen Hintergrund. Die umfangreiche Einleitung bietet dabei nicht nur einen umfassenden Blick auf die Dissertatio, ihre Autorin und den biographischen Kontext, in dem die Schrift entstanden ist, sondern auch auf die Stellung der Schrift innerhalb der frühneuzeitlichen Debatte um den Status des Geschlechter ("querelle des femmes") sowie auf die Wirkungsgeschichte der Abhandlung. Dem durch Kollation der fünf ermittelbaren Druckeditionen erstellten lateinischen Text steht eine deutsche Übersetzung gegenüber, die stilistisch eng am lateinischen Wortlaut bleibt und zugleich ein lesbares Deutsch bietet. Der umfangreiche Stellenkommentar rekonstruiert im Detail die philosophischen, theologischen, geistes- und kulturgeschichtlichen Aspekte, die zum Verständnis des Textes für einen heutigen Leser vergegenwärtigt werden müssen.

Autorentext
Michael Spang, geb. 1968, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft der TU Dresden. Er ist Mitarbeiter an dem DFG-Projekt zu Anna Maria van Schurmann. Bis 2003 war Michael Spang freier Journalist, Übersetzer und Lehrbeauftragter für Philosophie an den Universitäten Kaiserslautern, Flensburg und Dresden.

Klappentext

Anna Maria van Schurman (1607-1678) gehört zu den berühmtesten gelehrten Frauen der Frühen Neuzeit. Ihre 1641 erstmals veröffentlichte lateinische Abhandlung über Frauenbildung bildet einen der bedeutendsten Beiträge zur Diskussion um den Status der Frau in der Frühen Neuzeit. Die Edition von Michael Spang arbeitet van Schurmans Dissertatio grundlegend wissenschaftlich auf und interpretiert sie vor ihrem historischen Hintergrund. Die umfangreiche Einleitung bietet dabei nicht nur einen umfassenden Blick auf die Dissertatio, ihre Autorin und den biographischen Kontext, in dem die Schrift entstanden ist, sondern auch auf die Stellung der Schrift innerhalb der frühneuzeitlichen Debatte um den Status des Geschlechter ("querelle des femmes") sowie auf die Wirkungsgeschichte der Abhandlung. Dem durch Kollation der fünf ermittelbaren Druckeditionen erstellten lateinischen Text steht eine deutsche Übersetzung gegenüber, die stilistisch eng am lateinischen Wortlaut bleibt und zugleich ein lesbares Deutsch bietet. Der umfangreiche Stellenkommentar rekonstruiert im Detail die philosophischen, theologischen, geistes- und kulturgeschichtlichen Aspekte, die zum Verständnis des Textes für einen heutigen Leser vergegenwärtigt werden müssen.

Produktinformationen

Titel: Dissertatio de ingenii muliebris ad doctrinam et meliores litteras aptitudine / Abhandlung über die Befähigung des Geistes von Frauen für die Gelehrsamkeit und die höheren Wissenschaften (1641)
Untertitel: Herausgegeben, eingeleitet und übersetzt und kommentiert von Michael Spang. Zweisprachige Textausgabe
Editor:
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783826041563
ISBN: 978-3-8260-4156-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Königshausen & Neumann
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 210
Gewicht: 405g
Größe: H233mm x B157mm x T23mm
Jahr: 2009
Auflage: UBR

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel