Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Andrei Arsenjewitsch Tarkowski

  • Kartonierter Einband
  • 196 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Andrei Arsenjewitsch Tarkowski (russisch , wiss. Transliteration Andrej Arsen evi Tarkovskij; 4. April 1932 in Sawraschje (russisc... Weiterlesen
20%
81.00 CHF 64.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Andrei Arsenjewitsch Tarkowski (russisch , wiss. Transliteration Andrej Arsen evi Tarkovskij; 4. April 1932 in Sawraschje (russisch ), Sowjetunion; 29. Dezember 1986 in Paris, Frankreich) war ein sowjetischer Filmregisseur. Andrei Tarkowski war der Sohn des Lyrikers Arseni Tarkowski. Schon früh machte sich seine künstlerische Begabung bemerkbar, wobei diese durch seine Mutter gefördert wurde. Er studierte in den 1950er Jahren zunächst Musik, Malerei, Bildhauerei, Orientalistik und Geologie, bevor er 1954 an der Filmhochschule in Moskau zu studieren begann. Sein Lehrer war der Regisseur Michail Romm; sein Abschlussfilm war Die Straßenwalze und die Geige, der zwar schon seine Eigenwilligkeit zeigte, den er selbst aber nie zu seinem Werk mitzählte. Seine Filme Andrej Rubljow, Solaris, Der Spiegel und Stalker konnten nur gegen starken Widerstand der Behörden veröffentlicht werden. Die meisten erhielten, auch gegen den Protest der offiziellen sowjetischen Vertreter, bei den Filmfestivals internationale Preise. Die Filmmusik vieler seiner Filme wurde von Eduard Artemjew komponiert und mit dem ersten sowjetischen Synthesizer vertont. Klassische,

Produktinformationen

Titel: Andrei Arsenjewitsch Tarkowski
Untertitel: Sowjetunion, Paris
Editor:
EAN: 9786137955222
ISBN: 978-613-7-95522-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Placpublishing
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 196
Gewicht: 295g
Größe: H229mm x B152mm x T11mm
Jahr: 2011
Auflage: Aufl.