2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Alter und Gesellschaft

  • Geheftet
  • 62 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Andrea Ressel, geboren 1980, studierte Germanistik, Anglistik/Amerikanistik und Französische Philologie an der Universität Rostoc... Weiterlesen
30%
15.50 CHF 10.85
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Andrea Ressel, geboren 1980, studierte Germanistik, Anglistik/Amerikanistik und Französische Philologie an der Universität Rostock. Nach dem Studium absolvierte die Forschungs- und Lehraufenthalte an der Harvard-University, der Université Paris-Sorbonne und an der Universität in Genf. Ihre Publikationen umfassen die Literatur des 17. bis 21. Jahrhunderts, literaturtheoretische und kulturwissenschaftliche Aspekte.



Klappentext

Der demographische Wandel gehört zu den zentralen Themen des 21. Jahrhunderts. Doch auch in früheren Epochen setzten sich die Gelehrten angesichts der stetig steigenden Lebenserwartung und einer Verringerung der Sterblichkeit mit einer zunehmend alternden Gesellschaft auseinander. Gerade im 18. Jahrhundert lässt sich schrittweise eine Steigerung der Lebenserwartung nachvollziehen, die den Menschen in der damaligen Gesellschaft vor neue Herausforderungen stellte. Das vorliegende Werk ergründet daher den gesellschaftlichen Umgang mit dem alternden Menschen im 18. Jahrhundert und konzipiert somit ein Leitkonzept für demographische Prozesse in früheren Jahrhunderten.

Produktinformationen

Titel: Alter und Gesellschaft
Untertitel: Diskurse über die Versorgung von alten Menschen in der Aufklärungspublizistik
Autor:
EAN: 9783736999282
ISBN: 978-3-7369-9928-2
Format: Geheftet
Herausgeber: Cuvillier Verlag
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 62
Gewicht: 100g
Größe: H211mm x B121mm x T17mm
Jahr: 2018