2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dinge in Bewegung - zum Rollenwandel materieller Objekte

  • Kartonierter Einband
  • 271 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Warum bauen Menschen zu Dingen eine Beziehung auf? Einen Beitrag zur Klärung dieser Frage bietet Anamaria Depners ethnologische Be... Weiterlesen
30%
46.50 CHF 32.55
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Warum bauen Menschen zu Dingen eine Beziehung auf? Einen Beitrag zur Klärung dieser Frage bietet Anamaria Depners ethnologische Betrachtung des Umzugsprozesses ins Altenheim. Hierbei überrascht der Umgang mit den eigenen Sachen - nicht zuletzt, weil er mitunter destruktiv ist. Die Analyse der Beobachtungen zum situativen Bedeutungswechsel der Dinge und der Emotionen, die Menschen ihnen entgegenbringen, bilden die Grundlage für eine allgemeine Objekttheorie, die zeigt: Der Mensch-Ding-Beziehung liegt weniger die sogenannte Agency der Dinge zu Grunde als vielmehr ihre physisch-materielle Präsenz. Die Untersuchung liefert ein empirisch fundiertes, theoretisches Modell für die Material Culture Studies sowie unterschiedliche Anknüpfungspunkte für gerontologische Forschung.

Autorentext

Anamaria Depner (Dr. phil.), Kulturanthropologin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Gerontologie an der Universität Heidelberg.



Klappentext

Warum bauen Menschen zu Dingen eine Beziehung auf? Einen Beitrag zur Klärung dieser Frage bietet Anamaria Depners ethnologische Betrachtung des Umzugsprozesses ins Altenheim. Hierbei überrascht der Umgang mit den eigenen Sachen - nicht zuletzt, weil er mitunter destruktiv ist. Die Analyse der Beobachtungen zum situativen Bedeutungswechsel der Dinge und der Emotionen, die Menschen ihnen entgegenbringen, bilden die Grundlage für eine allgemeine Objekttheorie, die zeigt: Der Mensch-Ding-Beziehung liegt weniger die sogenannte Agency der Dinge zu Grunde als vielmehr ihre physisch-materielle Präsenz. Die Untersuchung liefert ein empirisch fundiertes, theoretisches Modell für die Material Culture Studies sowie unterschiedliche Anknüpfungspunkte für gerontologische Forschung.



Zusammenfassung
"Ein lesenswertes Buch." Josefine Heusinger, www.socialnet.de, 23.11.2015 "Ein sehr empfehlenswertes Buch." Annette Alberer-Leinen, BDS-Newsletter, 38/2 (2015) Huffington Post, 13.01.2016, Alexandra Hildebrandt

Produktinformationen

Titel: Dinge in Bewegung - zum Rollenwandel materieller Objekte
Untertitel: Eine ethnographische Studie über den Umzug ins Altenheim
Autor:
EAN: 9783837627657
ISBN: 978-3-8376-2765-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Transcript Verlag
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 271
Gewicht: 427g
Größe: H228mm x B146mm x T22mm
Veröffentlichung: 01.03.2015
Jahr: 2015
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Kultur und soziale Praxis"