Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Traumreiche

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Anhand einer näheren Untersuchung des dekadenten Untergangsromans "Die andere Seite" (1909) von Alfred Kubin und der &qu... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Anhand einer näheren Untersuchung des dekadenten Untergangsromans "Die andere Seite" (1909) von Alfred Kubin und der "Traumnovelle" (1926), einer Ehegeschichte von Arthur Schnitzler, soll exemplarisch aufgezeigt werden, welche Gestalt und Funktion dem literarischen Traum in einer Zeit verliehen wurde, die von den mit dem Epochenwandel einhergehenden gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Neuerungen geprägt war. Im Fin de Siècle herrschte entsprechend zugleich Untergangs- und Aufbruchsstimmung. So werden, stets begleitet von Zweifel und Unsicherheit, alte Rollenbilder und soziale Strukturen verabschiedet und neue (traum-) wissenschaftliche Zugänge zum Seelenleben des modernen Individuums geschaffen. Sowohl Kubin als auch Schnitzler erschaffen vor diesem Hintergrund Traumreiche, durch deren Verwobenheit von Traum und Wirklichkeit es erst möglich wird, verborgene Bereiche des menschlichen Erlebens und Empfindens zu ergründen und die darin verheimlichten Botschaften zu vermitteln.

Autorentext

Alexandra Manzini (geboren 1989) studierte Deutsche Philologie und Latein an der Universität Wien. In ihrer Abschlussarbeit widmete sie sich dem literarischen und kulturellen Phänomen Traum mit besonderem Fokus auf das literarische Werk der beiden Traumexperten Alfred Kubin und Arthur Schnitzler. Zurzeit unterrichtet sie an einem Wiener Gymnasium.



Klappentext

Anhand einer näheren Untersuchung des dekadenten Untergangsromans "Die andere Seite" (1909) von Alfred Kubin und der "Traumnovelle" (1926), einer Ehegeschichte von Arthur Schnitzler, soll exemplarisch aufgezeigt werden, welche Gestalt und Funktion dem literarischen Traum in einer Zeit verliehen wurde, die von den mit dem Epochenwandel einhergehenden gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Neuerungen geprägt war. Im Fin de Siècle herrschte entsprechend zugleich Untergangs- und Aufbruchsstimmung. So werden, stets begleitet von Zweifel und Unsicherheit, alte Rollenbilder und soziale Strukturen verabschiedet und neue (traum-) wissenschaftliche Zugänge zum Seelenleben des modernen Individuums geschaffen. Sowohl Kubin als auch Schnitzler erschaffen vor diesem Hintergrund Traumreiche, durch deren Verwobenheit von Traum und Wirklichkeit es erst möglich wird, verborgene Bereiche des menschlichen Erlebens und Empfindens zu ergründen und die darin verheimlichten Botschaften zu vermitteln.

Produktinformationen

Titel: Traumreiche
Untertitel: Traumfiktionen in der deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts
Autor:
EAN: 9783639873696
ISBN: 978-3-639-87369-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 207g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Jahr: 2015