Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hitlers «völkische Vorkämpfer»

  • Fester Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Autorin blickt hinter die Kulissen der nationalsozialistischen Baum-Frick-Regierung (1930/31) und offenbart ihre tatsächlichen... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Autorin blickt hinter die Kulissen der nationalsozialistischen Baum-Frick-Regierung (1930/31) und offenbart ihre tatsächlichen Entscheidungsträger. Fünf "völkische Vorkämpfer" machten sie zu einem Zentrum völkisch-nationalsozialistischer Zusammenarbeit, von dem aus die nationalsozialistische Kultur- und Rassenpolitik ihren Anfang nahm.


Am 23. Januar 1930, drei Jahre vor der sogenannten Machtergreifung, trat in Thüringen die erste Landesregierung mit nationalsozialistischer Beteiligung zusammen. Die Autorin wirft erstmals einen Blick hinter die Kulissen der Baum-Frick-Regierung und offenbart ihre eigentlichen Entscheidungsträger: die fünf "völkischen Vorkämpfer" Adolf Bartels, Max Robert Gerstenhauer, Hans F. K. Günther, Paul Schultze-Naumburg und Hans Severus Ziegler. Es waren ihre im Deutschbund, dem Saalecker Kreis und dem Kampfbund für deutsche Kultur ausgearbeiteten Konzepte, die in Thüringen zum Einsatz kamen. Die Baum-Frick-Regierung entwickelte sich durch ihren Einfluss zu einem Ort völkisch-nationalsozialistischer Zusammenarbeit, von dem aus die nationalsozialistische Kultur- und Rassenpolitik ihren Anfang nahm.


Autorentext

Alexandra Esche studierte Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Freien Universität Berlin. Aktuell forscht sie am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung und dem Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin zur Geschichte von anti-jüdischen Organisationen in London.



Inhalt

Die Entwicklung völkischer Kultur- und Rassentheorien vor 1930 - Völkische Kultur- und Rassenpolitik in der Baum-Frick-Regierung (1930/31) - Von Thüringen ins Reich: Die Integration der thüringischen Rassen- und Kulturkonzepte in das nationalsozialistische Herrschaftssystem (1931-1934)

Produktinformationen

Titel: Hitlers «völkische Vorkämpfer»
Untertitel: Die Entwicklung nationalsozialistischer Kultur- und Rassenpolitik in der Baum-Frick-Regierung 1930-1931
Autor:
EAN: 9783631678497
ISBN: 978-3-631-67849-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 350g
Größe: H216mm x B151mm x T17mm
Jahr: 2017
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Zivilisationen und Geschichte / Civilizations and History / Civilisati"