Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sichtbare Netzwerke

  • Fester Einband
  • 288 Seiten
Alban Frei Historiker und Forschungsmanager, Doktorat an der ETH Zürich, Studium der Geschichte, Geografie und Literaturwissensch... Weiterlesen
20%
42.90 CHF 34.30
Noch nicht veröffentlicht, folgt im September

Beschreibung

Autorentext

Alban Frei Historiker und Forschungsmanager, Doktorat an der ETH Zürich, Studium der Geschichte, Geografie und Literaturwissenschaft in Basel, Mitherausgeber von «Das Personal der Postmoderne».



Klappentext

Wie hat wissenschaftliche Forschung das Gesicht erhalten, das sie heute in Hochglanzprospekten und an Network-Events präsentiert? Seit den 1990er-Jahren hat sich die Art und Weise, wie Forschung gedacht, organisiert und legitimiert wird, fundamental gewandelt. Mit dem Einzug der Praktiken des New Public Management und einer massiven Aufstockung der Fördermittel alleine ist dieser Wandel aber nicht zu erklären. Auch das Bild der Wissenschaft und die Forschungspraxis haben sich in dieser Zeitspanne verändert. Der Autor zeichnet am Fallbeispiel der Schweizer Initia­tive für Systembiologie, SystemsX.ch, den Wandel der Forschungspolitik und der Life-Sciences zwischen 1990 und 2016 in der Schweiz nach. Die Entstehung und das Funktionieren der hochdotierten Förderinitiative - der Bund investierte rund eine halbe Milliarde Schweizer Franken in SystemsX.ch - wird dabei in den gesellschaftlichen Kontext der Schweiz um die Jahrtausendwende gesetzt. Die Studie liefert damit eine Historisierung von ebenso vagen wie wirkmächtigen Phänomenen der Gegenwart, wie dem Netzwerkgedanken oder der Wissensgesellschaft. Gleichzeitig zeigt die Studie auf, wie sich die Life-Sciences nach der Genomikphase unter dem Sammelbegriff Systembiologie neu organisieren liessen und dadurch für die Wissenschaft, Forschungsförderung und Politik attraktiv blieben. Aufbauend auf einem privilegierten Quellenzugang liefert das Buch einen Innenblick in die Mechanismen der gegenwärtigen Forschungsförderung.



Inhalt

Einleitung
Globalisierungsdruck und Schweizer Reorganisationen
Life-Sciences in der Postgenomik
Wissensgeschichte in der Wissensgesellschaft
Netzwerke und Ökonomisierung
Problemorientierte Geschichte der jüngsten Vergangenheit
Netzwerke sichtbar machen

1. Gerissene Netze
Aufbruch im Jubiläumsjahr
Verkettung von Krisen
Helvetische Rekonfigurationen
Zwischenfazit: Forschungspolitik 2.0

2. Netzkonstruktion
BIDA: Institutsbau zu Basel
Zwangsheirat und Zweckbündnis: Die «ETH Basel» und ein Departement für Biosysteme
SystemsX: Ein gutschweizerisches Netzwerk
Zwischenfazit: Vom Institut zum Netzwerk

3. Netzwerkbiologie
3.1 Begriffsarbeit
Ringen um Begriffe I: Diseases of Ageing, Nano-Bio-Info, Systemsbiology (and beyond)
Ein Entstehungsnarrativ: Das Ende der Genomik
Ringen um Begriffe II: Modular Biology, Discovery-Science, New Biology
Abstrakte Formulierungen und Bilder: Biologische Prozesse und Netzwerksysteme
3.2 Forschungspraktiken
Flügelwachstum und Leberzellen: Ein breites Portfolio
CINA: Ein Experimentalsystem zur Visualisierung biologischer Netzwerke
PhosphoNetX: Regulationsnetzwerke, Informationsflüsse und Zukünfte
Zwischenfazit: Netzwerke zur Untersuchung der Netzwerksysteme

4. Netzbetrieb
4.1 Digitale Daten
Verschachtelung, Standardisierung und Automatisierung: openBIS
Zentrale Sicherung dezentraler Daten: Ein Organisationsproblem
Teilen und Rechnen: Die Ansprüche einer digitalen Forschungskultur
4.2 Management
Organisieren: Unternehmensstrukturen und Industriekontakte
Kontrollieren: Evaluationskaskaden und Berichterstattungspflichten
Kommunizieren: Wiedererkennungswert und Erzählbarkeit
Zwischenfazit: Netzwerkdynamiken - ohne Betrieb kein Netz

Schlusswort: Netzauflösungen
Quellenverzeichnis
Literaturverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis
Abbildungsverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Sichtbare Netzwerke
Untertitel: Interferenzen. Studien zur Kulturgeschichte der Technik; 25. Forschungspolitik und Life-Sciences zwischen 1990 und 2016 in der Schweiz
Autor:
EAN: 9783034014380
ISBN: 978-3-0340-1438-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Chronos
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 288
Jahr: 2018
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen