Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adolf von Heideck

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Gustav Adolf (Adolph) Heideck, ab 1836 von... Weiterlesen
20%
38.50 CHF 30.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Gustav Adolf (Adolph) Heideck, ab 1836 von Heideck ( 25. April 1787 in Dessau, Sachsen-Anhalt; 23. Januar 1856 ebenda, auch Adolf von Heydeck, genannt Poussin-Heydeck; Pseudonym: A. H. Valentini), war ein deutscher Kunstsammler, Maler, Radierer und Kupferstecher. Heydeck war der natürliche Sohn des Prinzen Albert von Anhalt-Dessau (1750-1811) aus einer illegitimen Verbindung mit Johanna Louise Frank. Erst am 8. September 1836, also im Alter von 49 Jahren, wurde er in den herzoglich anhalt-dessauischen Adelsstand erhoben. Er war durch seine freundschaftliche Verbindung mit dem wesentlich älteren Johann Christian Reinhart (1761-1847) in gewisser Weise dessen Schüler, da dieser ihn mit fachlichen Hinweisen und Ratschlägen förderte. Ansonsten war Heydeck Autodidakt. Seine Vorliebe galt der Landschaftsmalerei. Von 1813 bis 1820 hielt er sich zu Studienzwecken in Rom auf.

Produktinformationen

Titel: Adolf von Heideck
Editor:
EAN: 9786131431623
Format: Kartonierter Einband
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 146g
Größe: H5mm x B220mm x T150mm