Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ad Abolendam

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Ad Abolendam (Latein, auf deutsch "au... Weiterlesen
20%
44.15 CHF 35.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Ad Abolendam (Latein, auf deutsch "auszutilgen") ist eine im November 1184 in Venedig entstandene Dekretale. Sie wurde nach dem Konzil von Verona verfasst und ist das Ergebnis einer juridischen Übereinkunft zwischen Papst Lucius III. und Kaiser Friedrich Barbarossa. Das Dokument bildet eine der frühesten päpstlichen Maßnahmen zur Ketzerbekämpfung und gilt deshalb als einer der bedeutendsten Schritte in der Herausbildung der Inquisition. Die Dekretale formulierte eine Verurteilung aller ketzerischer Sekten (Häresien) und Personen, die unberechtigt öffentlich oder privat predigten. Das Urteil hierfür lautete dauernder Kirchenbann . Als namentlich angeführte Ketzergruppen erscheinen in Ad Abolendam die Katharer, die Humiliaten, die Waldenser, die Arnoldisten und die Josephiner. Der Kirchenbann sollte allerdings auch all jene treffen, die die Ketzer unterstützten.

Produktinformationen

Titel: Ad Abolendam
Editor:
EAN: 9786131114335
Format: Kartonierter Einband
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 160g
Größe: H6mm x B220mm x T150mm

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen