Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rezepte für einen gesunden Darm

  • E-Book (epub)
  • 192 Seiten
(1) Bewertungen ansehen
Bewertungen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Tipps und Rezepte für die gesunde Ernährung: So bleibt der Darm fit!Viele von uns kennen das: Der Darm zwickt und zwackt... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 17.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Tipps und Rezepte für die gesunde Ernährung: So bleibt der Darm fit!

Viele von uns kennen das: Der Darm zwickt und zwackt, der Bauch macht immer mal wieder Probleme, fühlt sich gebläht an oder tut vielleicht sogar öfter weh. Das ist nicht nur unangenehm. Es überträgt sich auch aufs gesamte Wohlbefinden – und auch auf die Seele. Viele, die sich mit Magen und Darm Problemen herumschlagen, fühlen sich schlapp und nicht so fit und leistungsfähig wie sonst.

Magen Darm Symptome: Nicht selten entwickeln viele, die Magen Darm Symptome haben, eine gewisse Unsicherheit: Was verträgt der Darm eigentlich noch und was nicht? Was darf ich essen, damit mein Darm wieder in Balance kommt? Darf ich überhaupt noch essen, was mir schmeckt? Beim Arzt bekommt man darauf nicht immer eine hilfreiche Antwort. Denn Magen Darm Symptome bleiben nicht selten trotz gründlicher Untersuchung unklar. Dann ist guter Rat teuer: Viele wünschen sich jetzt einen Ernährungsplan: eine leicht verständliche, alltagstaugliche – und vor allem nachvollziehbare Anleitung für die gesunde Reizdarm Ernährung. Da hilft Rezepte für einen gesunden Darm von GU. Es zeigt, wie einfach gesunde Ernährung und gesundes Essen sein können, damit der Darm wieder in Balance kommt!

Der Darm braucht die richtige Ernährung! Auch wenn keine Darm Entzündung oder Divertikel im Darm diagnostiziert wurden, sind Probleme mit dem Darm ein weit verbreitetes Phänomen. Der Darm ist nämlich nicht nur für unser Wohlbefinden wichtig, sondern überhaupt für unser Immunsystem. Es ist der Darm, in dem sich zu 85 Prozent entscheidet, ob unser Körper in Balance und unsere Abwehrkräfte stark bleiben! Leider stressen wir unseren Darm aber viel zu oft. Auch, weil das Wissen um die richtige darmfreundliche, gesunde Ernährung fehlt. Oft wird dieses Wissen aber auch viel zu kopflastig vermittelt. Rezepte für einen gesunden Darm ist anders. Es zeigt auf der Grundlage der neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnisse die richtige Ernährung für einen gesunden Darm. Und zwar so klar und leicht verständlich, dass jeder es sofort umsetzen und sich seinen ganz persönlichen Ernährungsplan zusammenstellen kann.

Ausgewogene Ernährung, ballaststoffreiche Ernährung: Gesundes Essen und die richtige Ernährung für Magen Darm Symptome können ganz einfach sein! Die Autorinnen von Rezepte für einen gesunden Darm sind ausgewiesene Expertinnen für die Reizdarm Ernährung. Dank ihrer langjährigen Praxiserfahrung wissen Sie, was die Bakterien im Darm wirklich benötigen, um so zu funktionieren, dass der Darm gesund bleibt und Magen Darm Symptome sich bessern. Ein gesundes Frühstück ist da natürlich wichtig, aber nicht nur. Es kommt auf eine insgesamt ausgewogene Ernährung und eine ballaststoffreiche Ernährung an!

Rezepte für die richtige Ernährung: Sehr hilfreich für alle, die sich schon länger mit Magen und Darm Beschwerden herumschlagen und bisher nicht den richtigen Ernährungsplan dafür gefunden haben, ist der leicht verständlich geschriebene, praxisnahe Serviceteil von Rezepte für einen gesunden Darm. Nach dem Motto: „Aus der Praxis – für die Praxis!“ findet sich darin eine übersichtliche Zusammenstellung aller Lebensmittel und Zubereitungsarten, die das richtige Essen bei Magen Darm Problemen auf einen Blick erkennbar machen. Und die Rezepte dazu sind ausgesprochen vielseitig und lecker:

  • Gesundes Frühstück und Zwischenmahlzeiten: z. B. Erfrischender Beerenschmaus, Frischkornmüsli, Rote Möhren-Milch, Knuspermüsli mit Dickmilch, Dinkelbrötchen, Kartoffelbrötchen, Schnelles Vollkornbrot, Kakao-Orangen-Brot, Italienische Brötchen, Smørrebrød mit Ei und Lachs, Vollkorn-Bananen-Muffins …
  • Suppen: z. B. Tomatensuppe mit Cashewkernen, Möhrensuppe mit Zitronensahne, Geröstete Grießsuppe, Russischer Borschtsch, Fischsuppe  …
  • Vegetarische Hauptgerichte: z. B. Tofubratlinge mit glasierten Möhren, Käsefrikadellen, Wok-Nudel-Pfanne, Fenchel-Quark-Risotto, Jambalaya, Zucchiniauflauf, Tarte mit grünem Spargel, Buchweizencrêpes mit Tomaten-Käse-Füllung …
  • Fleisch: z. B. Rinderfilet mit Prinzessböhnchen, Kalbsmedaillons mit Kürbispüree, Putenbrust mit Pecorinokruste, Puten-Cordon Bleu mit Letscho, Pikanter Hackfleisch-Käse-Kuchen, Moussaka, Exotische Schweinefleisch-Spieße …
  • Fisch: z. B. Backfisch mit pikanter Salsa, Kokosfisch mit Basilikum, Rotbarsch mit Aurorasauce, Finnischer Fischeintopf, Seelachs in Currysauce, Mediterranes Fischragout, Kartoffel-Risotto mit Lachs, Scholle Florentiner Art …
  • Zwischenmahlzeiten am Nachmittag: z. B. Kaffee-Sahne-Muffins, Apfelwaffeln, Kirschgewürzkuchen, Quark-Ofenschlupfer mit Himbeermus, Himbeer-Hirse-Traum, Brombeer-Zitronen-Creme, Geeister Couscous mit Heidelbeersauce, Frozen Joghurt ...
  • Abend und Büro: z. B. Gemüsepastete mit Kräuterjoghurt, Italienisches Ofengemüse, Warmer Kürbissalat mit Kichererbsen und Joghurt, Zucchini-Carpaccio, Grünes Minzpüree mit Radieschen-Couscous, Milchsauer eingelegtes Gemsüeallerlei, Linsencreme mit Paprika, Tofu-Kräuter-Aufstrich, Kichererbsen-Dip, Mandelaufstrich

Endlich! Ein gesunder Ernährungsplan, der wirklich funktioniert: Diese leichten, gesunden Rezepte für eine ballaststoffreiche Ernährung schmeicheln dem Darm, pflegen die Darmflora und besänftigen den Magen. Ob gesundes Frühstück, Snacks, Hauptgerichte oder Kuchen und Desserts – alle Rezepte schmecken so gut, dass der Gedanke an gesundes Essen nicht aufkommt. Weil sie der pure Genuss sind! Die übersichtlichen, leicht verständlichen Infografiken von Rezepte für einen gesunden Darm helfen allen, die Magen Darm Symptome kennen, besser zu verstehen, wie der Darm funktioniert und wie einfach sich gesunde Ernährung in den Alltag integrieren lässt. Damit kann sich jeder seinen individuellen Ernährungsplan ganz einfach selbst zusammenstellen. Und Magen und Darm sagen Danke! 

Rezepte für einen gesunden Darm auf einen Blick:

  • Gesunder Darm: Gesund essen und sich wohlfühlen – Rezepte für die richtige Ernährung für Magen Darm Symptome. Damit lassen sich Magen Darm Symptome lindern und Magen und Darm Beschwerden vorbeugen.
  • Damit bleibt der Darm in Balance: Ob gesundes Frühstück oder eine ballaststoffreiche Ernährung mit Suppen und Snacks, viel Gemüse, warmen Mahlzeiten mit Fleisch, Fisch oder Geflügel und sogar Desserts und Kuchen – mit diesen Rezepten verspricht die Ernährung bei Reizdarm ganz viel Genuss!  
  • Leicht verständliche, praxisnahe Tipps, Rezepte und Infos: Die richtige Ernährung, um den Darm in Balance zu halten, ist am besten umsetzbar, wenn man versteht, wie der Darm funktioniert. Hier helfen die übersichtlichen, leicht verständlichen Infografiken und Tabellen des Buchs.
  • Für den persönlichen Ernährungsplan: Der Serviceteil bietet alles Wissenswerte über die gesunde Ernährung für Magen und Darm. Alles zu Ballaststoffen, Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten. Damit kann jeder seinen individuellen Ernährungsplan so gestalten, dass Magen und Darm gesund bleiben.


Vorwort
Aktuelles Wissen leicht verständlich aufbereitet und Rezepte für einen rundum gesunden Darm

Klappentext

Tipps und Rezepte für die gesunde Ernährung: So bleibt der Darm fit!

Viele von uns kennen das: Der Darm zwickt und zwackt, der Bauch macht immer mal wieder Probleme, fühlt sich gebläht an oder tut vielleicht sogar öfter weh. Das ist nicht nur unangenehm. Es überträgt sich auch aufs gesamte Wohlbefinden - und auch auf die Seele. Viele, die sich mit Magen und Darm Problemen herumschlagen, fühlen sich schlapp und nicht so fit und leistungsfähig wie sonst.

Magen Darm Symptome: Nicht selten entwickeln viele, die Magen Darm Symptome haben, eine gewisse Unsicherheit: Was verträgt der Darm eigentlich noch und was nicht? Was darf ich essen, damit mein Darm wieder in Balance kommt? Darf ich überhaupt noch essen, was mir schmeckt? Beim Arzt bekommt man darauf nicht immer eine hilfreiche Antwort. Denn Magen Darm Symptome bleiben nicht selten trotz gründlicher Untersuchung unklar. Dann ist guter Rat teuer: Viele wünschen sich jetzt einen Ernährungsplan: eine leicht verständliche, alltagstaugliche - und vor allem nachvollziehbare Anleitung für die gesunde Reizdarm Ernährung. Da hilft Rezepte für einen gesunden Darm von GU. Es zeigt, wie einfach gesunde Ernährung und gesundes Essen sein können, damit der Darm wieder in Balance kommt!

Der Darm braucht die richtige Ernährung! Auch wenn keine Darm Entzündung oder Divertikel im Darm diagnostiziert wurden, sind Probleme mit dem Darm ein weit verbreitetes Phänomen. Der Darm ist nämlich nicht nur für unser Wohlbefinden wichtig, sondern überhaupt für unser Immunsystem. Es ist der Darm, in dem sich zu 85 Prozent entscheidet, ob unser Körper in Balance und unsere Abwehrkräfte stark bleiben! Leider stressen wir unseren Darm aber viel zu oft. Auch, weil das Wissen um die richtige darmfreundliche, gesunde Ernährung fehlt. Oft wird dieses Wissen aber auch viel zu kopflastig vermittelt. Rezepte für einen gesunden Darm ist anders. Es zeigt auf der Grundlage der neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnisse die richtige Ernährung für einen gesunden Darm. Und zwar so klar und leicht verständlich, dass jeder es sofort umsetzen und sich seinen ganz persönlichen Ernährungsplan zusammenstellen kann.

Ausgewogene Ernährung, ballaststoffreiche Ernährung: Gesundes Essen und die richtige Ernährung für Magen Darm Symptome können ganz einfach sein! Die Autorinnen von Rezepte für einen gesunden Darm sind ausgewiesene Expertinnen für die Reizdarm Ernährung. Dank ihrer langjährigen Praxiserfahrung wissen Sie, was die Bakterien im Darm wirklich benötigen, um so zu funktionieren, dass der Darm gesund bleibt und Magen Darm Symptome sich bessern. Ein gesundes Frühstück ist da natürlich wichtig, aber nicht nur. Es kommt auf eine insgesamt ausgewogene Ernährung und eine ballaststoffreiche Ernährung an!

Rezepte für die richtige Ernährung: Sehr hilfreich für alle, die sich schon länger mit Magen und Darm Beschwerden herumschlagen und bisher nicht den richtigen Ernährungsplan dafür gefunden haben, ist der leicht verständlich geschriebene, praxisnahe Serviceteil von Rezepte für einen gesunden Darm. Nach dem Motto: „Aus der Praxis - für die Praxis!" findet sich darin eine übersichtliche Zusammenstellung aller Lebensmittel und Zubereitungsarten, die das richtige Essen bei Magen Darm Problemen auf einen Blick erkennbar machen. Und die Rezepte dazu sind ausgesprochen vielseitig und lecker.



Zusammenfassung

Tipps und Rezepte für die gesunde Ernährung: So bleibt der Darm fit!

Viele von uns kennen das: Der Darm zwickt und zwackt, der Bauch macht immer mal wieder Probleme, fühlt sich gebläht an oder tut vielleicht sogar öfter weh. Das ist nicht nur unangenehm. Es überträgt sich auch aufs gesamte Wohlbefinden – und auch auf die Seele. Viele, die sich mit Magen und Darm Problemen herumschlagen, fühlen sich schlapp und nicht so fit und leistungsfähig wie sonst.

Magen Darm Symptome: Nicht selten entwickeln viele, die Magen Darm Symptome haben, eine gewisse Unsicherheit: Was verträgt der Darm eigentlich noch und was nicht? Was darf ich essen, damit mein Darm wieder in Balance kommt? Darf ich überhaupt noch essen, was mir schmeckt? Beim Arzt bekommt man darauf nicht immer eine hilfreiche Antwort. Denn Magen Darm Symptome bleiben nicht selten trotz gründlicher Untersuchung unklar. Dann ist guter Rat teuer: Viele wünschen sich jetzt einen Ernährungsplan: eine leicht verständliche, alltagstaugliche – und vor allem nachvollziehbare Anleitung für die gesunde Reizdarm Ernährung. Da hilft Rezepte für einen gesunden Darm von GU. Es zeigt, wie einfach gesunde Ernährung und gesundes Essen sein können, damit der Darm wieder in Balance kommt!

Der Darm braucht die richtige Ernährung! Auch wenn keine Darm Entzündung oder Divertikel im Darm diagnostiziert wurden, sind Probleme mit dem Darm ein weit verbreitetes Phänomen. Der Darm ist nämlich nicht nur für unser Wohlbefinden wichtig, sondern überhaupt für unser Immunsystem. Es ist der Darm, in dem sich zu 85 Prozent entscheidet, ob unser Körper in Balance und unsere Abwehrkräfte stark bleiben! Leider stressen wir unseren Darm aber viel zu oft. Auch, weil das Wissen um die richtige darmfreundliche, gesunde Ernährung fehlt. Oft wird dieses Wissen aber auch viel zu kopflastig vermittelt. Rezepte für einen gesunden Darm ist anders. Es zeigt auf der Grundlage der neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnisse die richtige Ernährung für einen gesunden Darm. Und zwar so klar und leicht verständlich, dass jeder es sofort umsetzen und sich seinen ganz persönlichen Ernährungsplan zusammenstellen kann.

Ausgewogene Ernährung, ballaststoffreiche Ernährung: Gesundes Essen und die richtige Ernährung für Magen Darm Symptome können ganz einfach sein! Die Autorinnen von Rezepte für einen gesunden Darm sind ausgewiesene Expertinnen für die Reizdarm Ernährung. Dank ihrer langjährigen Praxiserfahrung wissen Sie, was die Bakterien im Darm wirklich benötigen, um so zu funktionieren, dass der Darm gesund bleibt und Magen Darm Symptome sich bessern. Ein gesundes Frühstück ist da natürlich wichtig, aber nicht nur. Es kommt auf eine insgesamt ausgewogene Ernährung und eine ballaststoffreiche Ernährung an!

Rezepte für die richtige Ernährung: Sehr hilfreich für alle, die sich schon länger mit Magen und Darm Beschwerden herumschlagen und bisher nicht den richtigen Ernährungsplan dafür gefunden haben, ist der leicht verständlich geschriebene, praxisnahe Serviceteil von Rezepte für einen gesunden Darm. Nach dem Motto: „Aus der Praxis – für die Praxis!“ findet sich darin eine übersichtliche Zusammenstellung aller Lebensmittel und Zubereitungsarten, die das richtige Essen bei Magen Darm Problemen auf einen Blick erkennbar machen. Und die Rezepte dazu sind ausgesprochen vielseitig und lecker:

  • Gesundes Frühstück und Zwischenmahlzeiten: z. B. Erfrischender Beerenschmaus, Frischkornmüsli, Rote Möhren-Milch, Knuspermüsli mit Dickmilch, Dinkelbrötchen, Kartoffelbrötchen, Schnelles Vollkornbrot, Kakao-Orangen-Brot, Italienische Brötchen, Smørrebrød mit Ei und Lachs, Vollkorn-Bananen-Muffins …
  • Suppen: z. B. Tomatensuppe mit Cashewkernen, Möhrensuppe mit Zitronensahne, Geröstete Grießsuppe, Russischer Borschtsch, Fischsuppe  …
  • Vegetarische Hauptgerichte: z. B. Tofubratlinge mit glasierten Möhren, Käsefrikadellen, Wok-Nudel-Pfanne, Fenchel-Quark-Risotto, Jambalaya, Zucchiniauflauf, Tarte mit grünem Spargel, Buchweizencrêpes mit Tomaten-Käse-Füllung …
  • Fleisch: z. B. Rinderfilet mit Prinzessböhnchen, Kalbsmedaillons mit Kürbispüree, Putenbrust mit Pecorinokruste, Puten-Cordon Bleu mit Letscho, Pikanter Hackfleisch-Käse-Kuchen, Moussaka, Exotische Schweinefleisch-Spieße …
  • Fisch: z. B. Backfisch mit pikanter Salsa, Kokosfisch mit Basilikum, Rotbarsch mit Aurorasauc...

Produktinformationen

Titel: Rezepte für einen gesunden Darm
Untertitel: So bringen Sie Ihren Bauch zur Ruhe
Autor:
EAN: 9783833852862
ISBN: 978-3-8338-5286-2
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Gräfe Und Unzer
Genre: Gesunde Küche, Schlanke Küche
Anzahl Seiten: 192
Veröffentlichung: 01.02.2016
Jahr: 2016
Dateigrösse: 65.3 MB

Weitere Bände aus der Buchreihe "Kochen & Verwöhnen"