Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Traktat über die Gewalt

  • Kartonierter Einband
  • 240 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Von jeher zerstören und morden Menschen gerne und wie selbstverständlich. Ihre Kultur verhilft ihnen dazu, dieser Potenz For... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Sie sparen CHF 2.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Von jeher zerstören und morden Menschen gerne und wie selbstverständlich. Ihre Kultur verhilft ihnen dazu, dieser Potenz Form und Gestalt zu geben. Nicht in der Kluft zwischen den dunklen Triebkräften und den Verheißungen der Kulturwelt liegt das Problem, sondern in der Korrespondenz von Gewalt und Kultur." (Wolfgang Sofsky.) Diesem Paradoxon, das die "condition humaine" umreißt, stellt sich Sofskys Traktat. In ihm vermitteln nicht Thesen, sondern unter die Haut gehende Beschreibungen eine Vorstellung davon, was Folter und Hinrichtung sind, welchen Dynamismus ein Massaker entfalten kann, wie sich eine zunächst noch zweckorientierte Gewalt so pervertiert, daß ihr Wesen manifest wird.

Gewalt stiftet Kultur. Weil Menschen verletzlich und sterblich sind, weil sie sich von ihren Mitmenschen bedroht fühlen, verabreden sie, auf Gewalt als Mittel der Selbsterhaltung zu verzichten. Und trotzdem läßt sich die Geschichte menschlicher Vergesellschaftungen auch als Katastrophengeschichte lesen: Was Gewalt verhindern sollte, beschwört sie herauf. Kultur stiftet Gewalt. Wolfgang Sofskys Traktat widmet sich diesem scheinbaren Paradoxon, nicht mit Thesen, sondern in der Form dichter Beschreibungen verschiedener Gewaltszenarien.

Autorentext
Wolfgang Sofsky, geboren 1952, lehrte als Professor für Soziologie an den Universitäten Göttingen und Erfurt. Seit 2001 arbeitet er als Privatgelehrter, Autor und politischer Kommentator. 1993 erhielt er den Geschwister-Scholl-Preis für »Die Ordnung des Terrors. Seine Essays sind regelmäßig in der deutschsprachigen Presse zu lesen und im Rundfunk zu hören.

Produktinformationen

Titel: Traktat über die Gewalt
Untertitel: Figuren des Wissens/Bibliothek
Autor:
EAN: 9783596168552
ISBN: 978-3-596-16855-2
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: FISCHER Taschenbuch
Herausgeber: Fischer Taschenb.
Genre: Soziologische Theorien
Anzahl Seiten: 240
Gewicht: 212g
Größe: H190mm x B125mm x T18mm
Jahr: 2005
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Figuren des Wissens/Bibliothek"